Monatsübersicht Mai 2021

Sparquote und Cash

Diesen Monat habe ich 4.000 €  gespart, die Dividendeneinnahmen lagen bei 870 € netto. 

 

Die Investitionen beliefen sich  auf  ca. 4.310 €. Für weitere Käufe stehen  mir 11.500 € zur Verfügung. 

 

  

Dividenden 

Ich erhielt  Dividendenzahlungen mit einer Summe von 869,93 €.

 

Im Vergleich zum Mai 2020 (948,09 €) ist das eine Verringerung um 78,16 € oder 8,24 %.

 

Die Dividendeneinnahmen 2021 liegen bei 4.545,08 €.

 

 

Die Zahlungen kamen von: 


 

 

Aktienkäufe

Ich habe 4 Käufe durchgeführt und die Investitionssumme stieg auf 356.603,11 €.

 

Auf Sicht von 12 Monaten erhöhen sich meine Dividendeneinnahmen um 132,96 $ oder ca. 81 € netto bzw. um rd. 6,75 € im Monat.

 

Depotentwicklung

Die Depotentwicklung ist für mich nicht sonderlich wichtig, zumal sie durch die ständigen Zukäufe noch verfälscht wird. Weiterhin kommt es darauf an, wann ich in mein Depot schaue und welcher Börsenplatz von OnVista zur Kursversorgung herangezogen wird. Man kann aber dennoch eine allgemeine Entwicklung ablesen und letztendlich kommt es auf ein paar Euro nicht an.

 

Im Vergleich zum Vormonat hat das Depot etwa 2.116 € gewonnen. 

Insgesamt ist das Depot mit 28 % bzw. 99.638 € im Plus.

  

 

Sonstige Einnahmen brutto 

 

Blogeinnahmen im Mai 0 €.

  

Planung nächstes Monat 

Ich plane 4 Nachkäufe und die Dividendeneinnahmen sollten wieder bei ca. 850 € bis 860 € liegen.

 

 

Was war sonst noch?

 

Forum - Finanzierung

Inzwischen sind 78% (50,50 €) an Spenden für die Finanzierung des Forums zusammengekommen. Ich lasse den Money Pool noch im Juni stehen, den Rest übernehme dann ich. 

 

Ein herzliches Danke an alle Unterstützer!

 

 

Dividenden im Mai

Im Mai 2021 fielen die Dividenden 70 € geringer aus als im Mai 2020, obwohl ich nicht gerade wenig investiere. Hier frage ich mich schon, wie das sein kann? 

 

Ein Vergleich mit den erhaltenen Dividenden zeigt, dass ich letztes Jahr im Mai noch von EPR Properties 40 € bekam, diese fehlen mir dieses Jahr. Der zweite größere Unterschied liegt bei BAT. Es gibt jedes Jahr die lustigen Stornierungen und Gutschriften bei den REITs (steuerliche Gründe), mit der Folge, dass sich hier ein kleiner Steuervorteil ergeben hat, der sich bei der BAT-Dividende mit 30 € netto bemerkbar machte. Damit erklärt sich schon mal ein Teil der Differenz.

 

Ein weiterer Unterschied ist der Wechselkurs €/$. Lag der Dollar im Mai 2020 noch bei ca. 1,08 €, was ziemlich genau das Tief war, so notiert der Dollar aktuell bei rd. 1,22 €. Ein Unterschied von 13%! Letztlich habe ich durch meine Zukäufe die Währungsschwankung ausgeglichen. Investiert man in Aktien einer anderen Währung, dann muss man damit leben. Der Nachteil ist aktuell bei den Dividendenzahlungen, dafür bekomme ich mehr Aktien für meine Euros. 

 

Bereits 2015 habe ich dazu einen Blogbeitrag geschrieben. Geändert hat sich meine Sichtweise bisher nicht und ich bin auf dem richtigen Weg.

 

Dividendensteigerung 

 

Diesen Monat zeigen die Dividendensteigerungen in die richtige Richtung. Immerhin haben drei Unternehmen die Dividenden zweistellig gesteigert und  damit die Währungsverluste gut ausgeglichen. Mit 128 Dollar war das mein bisher höchster Wert. Ich bin weiterhin vom einkommensorientierten Investieren überzeugt und die Lawine hat wieder etwas an Fahrt gewonnen.

 

Ölaktien - eine Branche mit Zukunft?

Nach dem Urteil, dass RDS den verursachten CO2-Ausstoß deutlich reduzieren muss und die Elektromobilität an Fahrt gewinnt, werde ich ab und an gefragt, ob ich meine Ölaktien behalte? 

 

Ja - ich behalte sie. Die Elektromobilität wird weltweit zunehmen, aber Öl wird nicht nur als Verbrennungsstoff für Autos gebraucht. Die Anwendungen in der Industrie sind extrem vielfältig und ohne Öl wird es nicht gehen. Elektroautos sind für reiche Industrieländer, aber Milliarden Menschen können sich diese Antriebstechnik auf absehbare Zeit nicht leisten. Die Ölkonzerne wissen am Besten, wie es in Zukunft weiter geht und werden nicht blind zuschauen, dass sie irgendwann nicht mehr gebraucht werden. Sie werden sich den neuen Begebenheiten anpassen und weiterhin Mrd. verdienen. Natürlich ist diese Branche nicht dazu geeignet, auf absehbare Zeit den Markt zu schlagen, aber die Dividenden dürften noch einige Zeit fließen und solange sich daran nichts ändert, nehme ich diese gerne mit.

 

Mein Depotanteil von Ölaktien liegt bei 4% und das Gesamtrisiko ist damit überschaubar.

 

AT&T

 

AT&T will seine Mediensparte abspalten und sich wieder auf sein Kerngeschäft konzentrieren, was ich für absolut sinnvoll halte. Torsten Tiedt hat in einer Kolumne das Ganze gut beschrieben und ich sehe es wie er.

 

Ich werde die neuen Aktien verkaufen und den Erlös in AT&T umschichten. Damit bleibt meine Investition in das Unternehmen gleich und ich bin trotzdem an der neuen Firma beteiligt. Die Dividendenkürzung fällt durch die neu hinzugekauften Aktien nicht so arg schlimm aus und meine persönliche Dividendenrendite sollte immer noch zwischen 4 % und 5 % liegen.  Das Unternehmen existiert seit  über 100 Jahren und wird nicht einfach von der Bildfläche verschwinden. Die 5G-Technik und der Datentransport haben erst begonnen, damit wird man noch lange gutes Geld verdienen. 

  

 

Es wird einfach nicht langweilig^^ 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 41
  • #1

    MarcoZ (Montag, 31 Mai 2021 18:26)

    Nein langweilig wird es wirklich nicht momentan. Der Rückgang wundert mich trotzdem bei dir etwas, da du die anderen Faktoren eigentlich von der Investitionssumme immer schlagen solltest, naja wird schon werden und die Erhöhungen werden 22/23 auch wieder mehr werden.

    Die Nachkäufe gefallen mir alle diesmal.:)
    gruss

  • #2

    Samuel (Montag, 31 Mai 2021)

    Hallo Alexander,

    auch ich habe AT&T und mir schon Gedanken gemacht, wie man mit dieser neuen Situation umzugehen hat. Da die Aktien der neu gegründeten Firma höchstwahrscheinlich keine Dividenden ausschütten werden ist das natürlich eine sinnvolle Vorgehensweise. Es würde mich ehrlich gesagt schon frustrieren, wenn trotz enormer Einzahlungen die Dividende geringer ausfällt als im Vorjahresmonat. Aber nur die harten kommen in den Garten^^ und du wirst die 1000 Euro früher oder später knacken. Hm, da fällt mir noch ein, könnte es dieses Jahr vielleicht was mit dem Community Treffen werden? Die Vorzeichen stehen ja jetzt gar nicht mal so schlecht.
    MfG Samuel

  • #3

    Stefan (Dienstag, 01 Juni 2021 07:25)

    Hallo Alexander,

    die Währungsschwankungen sind der Tat auf der Dividenden-Einkommensseite ärgerlich. Ich sehe es aber wie du in deinem Blogbeitrag. Auch für das Geschäft unserer international tätigen US-Unternehmen ist ein schwacher Dollar nicht unbedingt etwas schlechtes. Dein zusätzliches Depot mit den deutschen Werten dürfte dich ja trotzdem über die 1000€ im Mai gehoben haben. (Währungs-)Diversifikation zahlt sich auch hier aus.

    Liebe Grüße

    PS: Wie schön, dass dir mein für Torsten/Aktienfinder geschriebener AT&T Artikel gefallen hat :)

  • #4

    Patrick (Dienstag, 01 Juni 2021 09:29)

    Hallo Alexander,
    wieder einmal interessant bei dir vorbei zu schauen. Dein Rückgang der monatlichen Dividenden ist schon etwas verwirrend. Zwar sind deine Ausführungen zu dem Thema alle nachvollziehbar, aber ein kleiner Dämpfer in der Motivation bleibt schon zurück. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass du den Dämpfer schnell wieder aufholen wirst. Spätestens durch die Dividendenerhöhungen ;-)

    Besonders interessant finde ich deine Zukäufe! Wie auch bereits im vergangenen Monat sind das alles Werte, die ich (ebenso wie viele andere) ebenfalls auf der Watchlist haben. Allerdings habe ich oftmals das Gefühl, dass mir die Werte/Kurse langsam weglaufen und ich den Einstieg verpasse. Im Allgemeinen habe ich den Eindruck, dass derzeitig viele Werte überteuert sind, daher schrecke ich zur Zeit vor Einmalkäufen zurück. Vermutlich werde ich bei dem ein oder anderen Wert eher in Richtung Sparplan gehen. Sind Sparpläne eigentlich keine Option für dich?

    Das Thema Öl und AT&T betreffen mich auch. Ich finde deine Gedanken gut und denke da sehr ähnlich. Den Beitrag von Torsten Tiedt (bzw. Stefan, wie ich im Vorbeitrag erfahren habe) finde ich ebenfalls schlüssig und das ermutigt mich dabei zu bleiben.

    Weiterhin gutes Gelingen und viele Grüße aus Oldenburg!

  • #5

    Oliver (Dienstag, 01 Juni 2021 09:31)

    Hi Alex,

    Super Zusammenfassung wie immer. Ich werde es mit AT&T genauso halten wie du auch. Die neuen Aktien werden verkauft und ich werde das Kapital ebenfalls in AT& umschichten.

    VG
    Oliver

  • #6

    Chris (Dienstag, 01 Juni 2021 19:23)

    Hallo Alexander,
    danke wie immer für die Veröffentlichung deines monatlichen Updates. Schön zeichnen sich tatsächlich die Steigerungen der Dividenden und die dadurch erzielbaren zusätzlichen Ausschüttungen ohne weitere Investitionen ab. Das motiviert erheblich.

    Tatsächlich haben wir aktuell bei der Euro/Dollar-Bewertung mal wieder einen starken Dollar, welches im Hinblick auf den Euro uns leider eine kleinere Dividende beschert. Das sehe ich deutlich an den monatlichen Zahlungen, wie beispielsweise von MAIN oder Gladstone. Aber es geht auch wieder in die andere Richtung und vermutlich gleicht sich das irgendwann wieder aus!

    Tatsächlich habe ich mich bei AT&T vorerst dazu entschieden einfach mal alles laufen zu lassen. Lassen wir noch ein paar Informationen ins Land ziehen und entscheiden dann. Deine Variante hat seinen Charme und man fängt dadurch die voraussichtlich Dividendenkürzung auf. Schauen wir mal, was die Zukunft bringt :)

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg,
    Chris

  • #7

    Chris1 (Dienstag, 01 Juni 2021 20:12)

    Wenn Du die Aktien des neuen Unternehmens verkaufst und wieder in AT&T steckst, dann bist Du nicht mehr am neuen Unternehmen beteiligt. Dafür müsstest Du die neuen Aktien ja behalten

  • #8

    hessihecko (Mittwoch, 02 Juni 2021 08:50)

    at&t
    71 % der aktien des neuen unternehmes hält at&t deshalb ist alexander, wie auch ich, an dem neuen unternehmen beteiligt. bleibe auch bei at&t investiert.
    öl
    der ökowahnsinn ist schlimm mindestens 30 jahre benötigt der mensch noch öl.
    wer glaubt schon an solarflugzeuge und schwere lkw, große schiffe, die mit solarstrom fahren. ich im moment nicht.
    wechselkurs $
    da muss man entspannt bleiben. der $ kommt auch wieder in bereiche wo alexander mehr monatliche divis einatmet.
    sdiv
    in deiner monatlichen statistik erscheint der global x falsch du besitzt 620 anteile.
    wie ich letzlich schon erwähnt habe kommt der global x zurück. die divi wurde schon erhöht. in der ruhe liegt die kraft

    hessihecko

  • #9

    Jan (Mittwoch, 02 Juni 2021 12:35)

    Hallo,
    Ich glaube bei den Wechselkursen stimmt etwas nicht, man hat im Mai 2020 für einen Euro 1,08 Dollar bezahlt und jetzt für einen Euro 1,22 Dollar.
    Ich finde es immer anders herum am einfachsten.
    Wie viel Euro bekomme ich für einen Dollar, denn dieser Kurs ist ja für die Umrechnung relevant. Man hat im Mai 2020 pro Dollar Dividende 0,89 € bekommen jetzt sind es nur noch 0,82 €.
    Ich finde es für die Veranschaulichung der Dividende immer blöd, da durch die Wechselkurse immer die Entwicklung verändert wird sei es zum positiven oder negativen.

    Gruß
    Jan

  • #10

    Alexander (Mittwoch, 02 Juni 2021 13:35)

    Hallo MarcoZ,
    die Dividende im Mai 2020 war auch noch die Höchste, die ich bisher bekommen habe. Die Nachkäufe haben die Währungsschwankungen (rd. 80€) ausgeglichen. Insgesamt passt das schon :)

    Hallo Samuel,
    das frustriert mich ehrlich gesagt nicht. Ich habe ja eine rationale Erklärung gefunden.
    Ein Lesertreffen plane ich dieses Jahr nicht mehr. Man weiß nicht, ob die Innengastronomie offen hat oder ob eine 4. Welle nach den Sommerferien anrollt. Für nächstes Jahr bin ich aber positiv gestimmt.

    Hallo Stefan,
    die deutschen Dividenden heben mich "deutlich" über 1.000 € ;)

    Da habe ich den Torsten ja mit fremden Federn geschmückt (oder nicht genau genug gelesen). Wenn so gute Artikel veröffentlich werden, dann brauch ich nicht viel schreiben, was meiner angeborenen Faulheit entgegen kommt^^

    Hallo Patrick,
    Sparpläne sind für mich keine Option mehr. Langfristig finde ich das eine super Anlagemöglichkeit, aber ich bin ca. 3 Jahren fertig und letztlich sind meine Käufe schon fast wie Sparpläne.

    Hallo Chris,
    wenn ich mein Depot fertig habe, liegt mein EK in Dollar gerechnet vermutlich zwischen 1,10 und 1,20 €. Dass die künftigen Einnahmen um 100 € im Monat schwanken, ist halt so. Durch die Dividendensteigerung zappeln die Gesamteinnahmen hoffentlich immer höher.

    Hallo Chris1,
    wie hessihecko schreibt, bin ich über AT&T trotzdem noch dabei.

    Hallo hessihecko,
    Öl wird ja auch in der Kunststoffindustrie, selbst bei E-Autos (Schmierstoffe), im Bau-, Lebensmittel- und Kosmetikbereich usw. gebraucht. In 30 Jahren bin ich über 85, ob mich das dann noch interessiert?

    Danke für den Hinweis auf die falschen Daten in der Übersicht. Beim CSV-Export und der Einpflege passieren immer wieder Ungereimtheiten. Da muss ich wohl noch etwas nachbessern. Die Übersicht ersetze ich bald möglichst.

    Hallo Jan,
    mathematisch ist es egal, wie man rechnet, das Ergebnis ist das Gleiche. Es ist reine Gewohnheit. Ob ich nun den €/$-Kurs oder den $/€-Kurs nehme, ich muss ihn nur richtig in die Formel einsetzen. Rechne ich jetzt 100 $ x 0,82 oder 100 $ / 1,22 ist eigentlich egal.

    Danke allen und viele Grüße
    Alexander

  • #11

    chris2 (Mittwoch, 02 Juni 2021 14:56)

    @hessihecko:
    zu AT&T:
    Ich habe das so verstanden, dass im ersten Schritt Warner und Discovery verschmolzen werden. T hat dann 71% am neuen Unternehmen, wird die Aktien aber im zweiten Schritt komplett als Sachdividende an die Aktionäre ausschütten. Die restichen 29% gehen an die DISC-Aktionäre.
    Folglich wäre T dann nicht mehr an der neuen Gesellschaft beteiligt.

  • #12

    Stefan (Mittwoch, 02 Juni 2021 18:16)

    @Chris2:

    Das ist korrekt. AT&T wird aber vertikal mit NewCo verbunden bleiben, zum Beispiel über AT&Ts Werbegeschäft und dessen Xandr-Plattform. Insofern profitiert AT&T hier etwas von der durch den Deal vergrößerten Reichweite der NewCo und den damit stärkeren Netzwerkeffekten.

  • #13

    Chris1 (Mittwoch, 02 Juni 2021 20:48)

    Heiko und Alexander:
    Da irrt ihr euch.
    Nicht AT&T hält 71% sondern die Shareholder. Verkauft ihr die Aktien am neuen Unternehmen habt ihr nur noch die Beteiligung an AT&T.
    Sonst würde das ja auch keinen Sinn machen, wenn AT&T weiterhin am ausgegliederten Unternehmen beteiligt wäre.
    Und die Shareholder wären dann 2 fach beteiligt.

  • #14

    Dividende-um-Dividende (Donnerstag, 03 Juni 2021 07:55)

    Hallo Alexander,

    der Mai war wirklich nicht langweilig :-). Glückwunsch zu deinem guten Ergebnis von 870€ netto, auch wenn es minimal niedriger war als im Vorjahr. Der starke Dollar macht sich auch bei meinen Dividendenzahlungen der US-Werte bemerkbar, aber diese Schwankungen muss man in Kauf nehmen. Insgesamt konnte ich im Mai 2021 einen Rekordwert an Div-Einnahmen erzielen: 1.917,64 €. - Die deutschen Jahreszahler wie Munich Re, Allianz und E.ON haben dazu viel beigetragen.

    Die Entwicklung bei AT&T kann man sicherlich aus verschiedenen Perspektiven betrachten, je nachdem welche Ziele und welchen Schwerpunkt man mit dem Investment verfolgt. Und es gibt mM nach gute Argumente für den Spin-Off der Warner Media Sparte, aber die "versteckte" Dividendenkürzung hat für Income Investoren auch Nachteile, abgesehen davon dass durch die Art und Weise auch Vertrauen verloren gegangen ist. Ich habe mich für einen Teilverkauf entschlossen, um weiter zu diversifizieren, da die Position von AT&T mit 740 Anteilen schon recht groß geworden war.

    Bei Öl-Aktien teile ich Deine Ansicht, dass dieser Rohstoff noch lange gebraucht wird, aber ich sehe die Zukunft eher im Bereich Erneuerbare Energie. Am besten gefällt mir noch der französische Konzern Total, der sehr stark in diesem Bereich investiert und seinen Namen jetzt auch in TotalEnergies umgewandelt hat, um ein Zeichen zu setzen. Mittelfristig plane ich meine Position bei Royal Dutch Shell zu reduzieren und in andere Werte aus dem Energie bzw. Utility Sektor umzuschichten. Auf der Liste stehen unter anderem Algonquin Power & Utilities, TransAlta Renewables, Atlantica Sustainable oder auch Iberdrola.

    Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag und anschließendes Wochenende.
    Viele Grüße,
    Susanne

  • #15

    Alexander (Donnerstag, 03 Juni 2021 15:04)

    bezgl. AT&T
    Ich halte mich an die alte Telefongesellschaft, egal wie viel dann Beteiligung am neuen Unternehmen bleibt. Der Dividendencut ist sinnvoll, um langfristig von den Schulden runter zu kommen und wieder auf gesunden Beinen zu stehen. Ich denke, dass es AT&T die nächsten 30 Jahre geben wird, danach ist es mir eh egal.

    Hallo Susanne,
    wenn ich doch gezwungen werde, eine meiner Ölaktien abzustoßen, werde ich mir die Erneuerbaren genauer anschauen.
    Die deutschen Werte im Familiendepot bringen schon Spass, aber leider nur einmal im Jahr ;)

    Viele Grüße
    Alexander

  • #16

    Sonny (Donnerstag, 03 Juni 2021 17:38)

    Hey ddorfer,

    Ashford aktuel bei 4,7€. Du hattest sie ja bei 1,60€ gekauft. Hut ab! Hätte ich doch auch nur gekauft. Ich war kurz davor:-)

  • #17

    Ddorfer (Freitag, 04 Juni 2021 06:18)

    Moin Sonny,

    dank Dir für die Blumen!
    Leider muss ich da etwas relativieren: Hab sie nicht bei 1,60 bekommen, sondern die vollen 1,82 € gezahlt.
    Aber so wie es aussieht kann es tatsächlich sein, dass wir uns dann diesen Monat endlich mal sattessen könnten :-)

    SG

  • #18

    Ddorfer (Freitag, 04 Juni 2021 09:01)

    So...
    gestern sind 400 Stk zu 4,66 rausgegangen. Damit kamen 1.800 Knaller rein und die Position von 1.000 Stk ist "bezahlt".
    Neuer Stand: 600 Stk für Nüsse liegen nu da.
    Ein Hoch auf die mentale Buchführung :-)

    SG

  • #19

    Sonny (Freitag, 04 Juni 2021 10:18)

    Das ist echt ein mega trade!! Bitte das nächstemal Bescheid geben dann springe ich auch auf deinen Zug auf ;-)

  • #20

    Ddorfer (Freitag, 04 Juni 2021 11:00)

    Hallo Sonny,

    das lass man besser sein :-(
    Nicht mal ich springe immer auf meinen Zug auf ,da ich ja weiß, wie blind der Lokführer oft ist.
    So wie es bisher ausschaut, läuft es mit mir und AHT ganz gut, aber das ist eben (auch) Glück. Hätte ich gewusst, wie es läuft, dann hätte ich ja nicht nur 1.000 Stk gekauft.

    Danke dir aber für die Blumen!

  • #21

    Divjäger (Freitag, 04 Juni 2021 11:37)

    Hallo Zusammen,

    ich habe auch dieses Invest getätigt bei AHT und bin bei 1,65 rein mit 500 Stück :).
    Will aber erst bei 20 Euro verkaufen :D.
    Mal schauen was kommt.....

  • #22

    Ddorfer (Freitag, 04 Juni 2021 16:05)

    Mahlzeit Divjäger,

    kann ja dein Vorgehen völlig nachvollziehen!
    In meinem Alter ist es jedoch nerven- und herzschonender, durch den Teilverkauf die verbleibenden 600 Stk. für Nüsse da liegen zu haben und somit kein Verlustrisiko mehr tragen zu müssen :-) . Die Stressresistenz sinkt ja auch mim Alter.
    Also eigentlich lässt ja im Alter alles nach, nur die Sehschwäche wird stärker :-)

  • #23

    Anton (Samstag, 05 Juni 2021 11:26)

    Warum sprechen hier manche Divi-Sammler von einem starken USD (Einfluss Divi-Höhe im Mai)? Der Dollar hat sich doch ggü. Euro abgeschwächt. 1,22 USD für 1 EUR heute, 1,12 USD für 1 EUR vor einem Jahr.

  • #24

    Alexander (Samstag, 05 Juni 2021 13:31)

    Hallo Anton,

    im Prinzip hast du recht, aber man schaut auf den Chart und da wandert die Kurve nach oben. Würde man den Chart auf €-Basis betrachten, dann gehts in die andere Richtung.



    Gestern 15 Genuine Parts gekauft und die Position fertig gemacht :)

  • #25

    Anton (Samstag, 05 Juni 2021 21:37)

    Hallo Alexander,

    das ist doch vollkommen wurscht. Nach oben bedeutet nicht automatisch stärker. Diese Kurve nach oben bedeutet: der Euro ist stärker geworden und somit der Dollar schwächer ggü. Euro.
    Es ist einfach egal, ob nun eine Kurve auf $- oder €-Basis ablese/zeichne. Fakt ist der $ ist schwächer geworden, da ich in diesem Jahr für 10$ Dividende 8,2€ bekomme, währen es vor einem Jahr 8,93€ waren. Und ist was zählt, meinst Du nicht?

  • #26

    Anton (Samstag, 05 Juni 2021 21:57)

    Alles, was ich sagen wollte:
    Es ist einfach unlogisch geringere Divi-Einnahmen in Euro mit einem staken Dollar zu begründen, wenn die Dividenden in Dollar ausgezahlt werden. Das Gegenteil wäre nämlich der Fall.

    Nur eine Kleinigkeit.

  • #27

    Alexander (Sonntag, 06 Juni 2021 11:59)

    Hallo Anton,
    die Umgangssprache ist nicht immer korrekt, aber wenn sie die Masse verwendet, weiß jeder was gemeint ist. Rein mathematisch und logisch betrachtet, ist es korrekt wie du schreibst. Wichtig ist, dass die Umrechnung korrekt erfolgt und das Ergebnis stimmt.

    Grüße

  • #28

    Tiffy (Montag, 07 Juni 2021 14:47)

    Zu AT&T, halte ich auch weiterhin aber es gibt ja nicht nur AT&T oder Verizon!
    Habe vor einiger Zeit mal ein paar Anteile von Lumen Technologies eingesammelt, ehemals CenturyLink.
    Kürzlich einen Auftrag zur Bereitstellung von sicheren Hochgeschwindigkeitsverbindungen, WiFi, Unified Communications und verwalteten Netzwerkdiensten für das Judge Advocate General (JAG) Corps der US-Marine erhalten hat.
    Machen sich ganz gut und Divi ist auch nice:-)

  • #29

    Sonny (Montag, 07 Juni 2021 23:30)

    Was haltet ihr von der tesco aktie aus GB?

    Aktuell fast 30% divrendite. Was ist denn da los?

  • #30

    Sonny (Montag, 07 Juni 2021 23:37)

    Sorry mein fehler. Sehe das soe bereits gekürzt haben

  • #31

    Janina (Freitag, 11 Juni 2021 07:38)

    Guten Morgen :)

    DALLAS, June 9, 2021 -- Ashford Hospitality Trust, Inc. (NYSE: AHT) (“Ashford Trust” or the
    “Company”) today announced that its President and Chief Executive Officer, Rob Hays, is
    scheduled to appear on CNBC’s Squawk on the Street on Thursday, June 10, 2021, at
    approximately 10:00 am ET to discuss Ashford Hospitality Trust and the hotel industry recovery.
    The Company also announced that Mr. Hays has launched an official Twitter channel
    (@aht_rob) with the goal of increasing the quality and accessibility of the Company's
    communications while providing wider and quicker dissemination of relevant information to all
    of its stakeholders.
    Mr. Hays can be followed at https://twitter.com/aht_rob.

  • #32

    Chris (Freitag, 11 Juni 2021 12:29)

    Hallo zusammen
    Heute habe ich von der onvistabank eine Mitteilung erhalten, dass alle Dividenden von Iron Mountain des letzten Jahres storniert werden und entsprechender Dividendenbetrag zu meinen Lasten.
    Folge Begründung;
    "Stornierung und Neuabrechnung aufgrund einer seitens der Gesellschaft durchgeführten Reklassifizierung. Bei einer
    Reklassifizierung wird die Dividende oder ein Teil der Dividende in eine Kapitalreduktion und / oder einen
    Veräußerungsgewinn umgewandelt."

    Hat jemand Informationen dazu?

  • #33

    Alexander (Freitag, 11 Juni 2021 16:30)

    Hallo Chris,
    das ist "normal" und nicht schlimm. Bei REITs ist es oft so, dass es hier Berichtigungen gibt, wenn die Dividende z. B. aufgrund von Immobiliengeschäften bezahlt wird. Morgen hast du wieder Gutschriften im Depot. Wenn du die Zahlen genau zusammenrechnest, dann kommt wahrscheinlich mehr raus als vorher. Das passiert bei allen meinen REITs jedes Jahr. Lustig wird es bei Monatszahlern. 12 Stornierungen und 24 Gutschriften^^
    Ich bin inzwischen zu faul, das alles zu korrigieren, habe ich halt ein paar Euro mehr am Konto als vorher. Anfangs war ich aber auch erschrocken :)

    Viele Grüße
    Alexander

    PS: Falls du Lust hast, kannst du versuchen die genauen steuerlichen Gründe herauszufinden. Mir war das im Detail zu undurchsichtig, zumal ich damit besser fahre.

  • #34

    Alexander (Samstag, 12 Juni 2021 12:47)

    Auf Wunsch der Leser zur Info mein letzter Kauf:
    35 Omega Healthcare Invest OHI

  • #35

    Sonny (Freitag, 18 Juni 2021 13:40)

    Hallo zusammen,
    habt ihr hier einen kaufenswerten Turnaround Kandidaten für einen kurzen Zock?
    So wie AHT zb

  • #36

    Sharehunter (Samstag, 19 Juni 2021 07:46)

    Hallo zusammen,

    mein Viehbestand hat sich diesen Monat vergrößert. Habe mir mit 3M (7 Stück) eine weitere Kuh auf meine Weide gestellt.

    Gruß
    Jürgen

  • #37

    Alexander (Samstag, 19 Juni 2021 09:50)

    Hallo Sonny,

    wenn das so einfach wäre, dann wären wir alle reich :)
    Es gibt Webseiten, die sich speziell mit mit Fallen Angels beschäftigen, einfach mal googeln.

    Hallo Jürgen,
    3M bin ich "leider" schon fertig. Vorteil ist, ich kümmere mich um diese Rasse nicht. Fressen von alleine und geben regelmäßig Milch, muss nicht mal selber melken^^


    Diese Woche 25 Hormel Foods nachgekauft.

    Grüße

  • #38

    Thomas (Sonntag, 20 Juni 2021 10:46)

    Hallo Chris, hallo Alexander, mir ging es mit der Iron Mountain auch so. Danke für Eure Info's zu dem Thema. Hatte mich zuerst auch "erschrocken" und konnte mit der Begründung von onvista (dieselbe Antwort seitens onvista wie bei Chris) nichts anfangen. Danke für die Info's Alexander.
    Tolles Forum hier.
    Schönen Sonntag allen
    Grüße
    Thomas

  • #39

    Ddorfer (Dienstag, 22 Juni 2021 20:37)

    Heute sind die letzten AHT raus gegangen.
    War bei nem EK von 1,82 n guter Deal.
    Schön, sich nun mal 2 Tage satt essen zu können �

    SG

  • #40

    sonny (Mittwoch, 23 Juni 2021 00:23)

    @Ddorfer

    wieso bist du so früh wieder raus?

    @all
    Wisst ihr zufällig wie ich den aktuellen Preis von ETH oder BTC in Google Sheets hinbekomme?

    oder wie trackt ihr eure Performance in Kryptos?

  • #41

    Ddorfer (Mittwoch, 23 Juni 2021 06:36)

    Moin Sonny,

    ich kann dir leider nicht mal sagen, ob ich zu früh oder zu spät raus bin. Das mit meiner Glaskugel haut irgendwie nie hin :-(
    Sehe mich bei dem Kursverlauf vor die Frage gestellt: Dead cat bounce oder Luftholen zum Durchstarten.
    Da ich bisher gutes Geld verdient habe (EK 1,82, VK zu 5 und 4) kann ich eher damit leben, mögliche weitere Gewinne zu verpassen als hintenraus mehr oder weniger mit nem Nuller da raus zu gehen.
    Wie schrieb hier mal n weiser Mann: Ich mache das hier nicht, um reich zu werden, sondern um nicht arm zu sterben.

    Nu Kaffee.