Monatsübersicht Oktober 2019

 

Sparquote und Cash

Neben meinem Dauerauftrag von 1.000 € habe ich diesen Monat 1.000 € zusätzlich gespart. Die Dividendeneinnahmen beliefen sich auf rd. 840 € und somit konnte ich dem Depot 2.840 € zuführen. Für Aktienkäufe benötigte ich 7.989 € und mein freies Kapital liegt zum Monatsende bei 20.110 €

 

 

Dividenden 

Ich  erhielt Dividendenzahlungen in Höhe von 840,19 €.

 

Im Vergleich zum Oktober 2018 (485,59 €) ist das eine Steigerung um 354,60 € oder 73,02 %.

 

Die gesamten Dividendeneinnahmen 2019 liegen bei 6.680,93,€.

 

Die Zahlungen kamen von:   

Altria

Ashford Hospitality

Cardinal Health

Cisco

Coca-Cola

Crown Castle

Digital Realty

EPR Properties

Genuine Parts

Gladstone Com.

Global Superdividend X

Illinois Tool Works

Iron Mountain

One Liberty Properties

Patterson

Realty Income

Spirit Realty

STAG Industrials

W.P. Carey

 

 

 

119,04

81,82

35,62

38,36

48,86

15,45

16,36

16,62

49,19

34,37

51,22

14,45

96,71

67,72

39,85

9,75

55,41

10,55

38,84

 

 



 

 

Aktienkäufe

Ich habe 5 Käufe für 7.989,14 € durchgeführt und die Investitionssumme stieg auf 275.187,75 €.

 

Die Käufe im Einzelnen waren: 

  

       50 Dominion Energy      (3.646,50 €) 

       12 Realty Income            (   854,60 €)

       40 STAG Industrial          (1.093,60 €)

       14 Texas Instruments     (1.505,04 €)

       12 VF Corp.                       (   889,40 €) 

 

Verkauft habe ich keine Aktien.

 

Depotentwicklung

Das Depot ist mit 44.054 € im Plus und hat im Vergleich zum Vormonat etwa 8.600  € verloren.

 

 

Sonstige Einnahmen

Google Werbung: 91.160 Seitenaufrufe,  Werbeklicks 126, 95,71 € brutto  

Amazon Affiliate:    29,76 € brutto

FinanceAds:          255,00 € brutto

 

Planung nächstes Monat 

Der 1. November ist bei uns ein Feiertag, daher habe ich den Kauf in den Oktober vorgezogen. Es bleiben dennoch vier Freitage, also werde ich voraussichtlich vier Käufe tätigen. Die Dividendeneinnahmen sollten etwa 660 € betragen.

 

Was war sonst noch?

Der Oktober 2019 war ein absoluter Einnahmemonat mit einem Rekord von über 840 € netto. Auch die Steigerung gegenüber dem Vorjahr um über 73 % ist außergewöhnlich hoch. Wenn man bedenkt, dass ich im Januar erstmals über 600 € lag. Der November und Dezember fallen dann wieder etwas moderater aus.

 

Für IPhone Nutzer gibt es zwischenzeitlich eine App ROIfolio, die nicht nur automatisch die Kurse aktualisiert, sondern auch die Performance berechnet, sie lädt zusätzlich die Dividenden, um ein ganzheitliches Bild zu bekommen. Da ich kein IPhone habe, kann ich die App nicht testen, aber vielleicht interessiert sich jemand dafür. Eine Portierung auf Android soll folgen. Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage.

 

Rechtlicher Hinweis: Die Info zur App läuft womöglich unter Werbung, auch wenn ich kein Geld bekomme.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 48
  • #1

    Dieter (Donnerstag, 31 Oktober 2019 19:06)

    Hallo Alexander,
    vielen dank für deine arbeit die mir jeden monat beweist DAS dividenden funktionieren. in meinem fall allerdings wesentlich weniger, aber stetig vorwärts. und nochmal danke das ich damit angefangen habe anstatt auf den perfekten zeitpunkt zu warten.......mein tip an unentschlossene: anfangen.....auch mit nur 50 oder 100 euronen im monat. und noch ein tip wem ein monat zu lange ist ohne "action": teilt euren sparbetrag in einen wöchentlichen dauerauftrag, so "wächst" die liquidität auch optisch. mir hats geholfen durchzuhalten

    viele grüße

  • #2

    Samuel (Donnerstag, 31 Oktober 2019 20:13)

    Hallo Alexander,

    erstaunlich, dass der Oktober bei dir so ertragreich ist. Der Oktober ist bei vielen, mich inklusive, der schwächste Monat im Jahr, weil da einfach nicht so viele Unternehmen ausschütten und der Freistellungsauftrag im Oktober bei den meisten schon längst aufgebraucht ist. Wann denkst du, wirst du das erste mal vierstellig sein?
    mfg Samuel

  • #3

    Raphael (Donnerstag, 31 Oktober 2019 20:47)

    Hey Alexander,

    i.S. Kraft Heinz:
    Haben wir heute den Wendepunkt zurück in einen Bullenmarkt gesehen ? Ich glaube nach wie vor fest daran. :-)

    Schau dir mal Tanger Factory Outlet
    als REIT an. Was hälst du davon ?

    Ganz liebe Grüße
    Raphael

  • #4

    Jens (Donnerstag, 31 Oktober 2019 22:45)

    Servus Alexander,
    Was soll man sagen? .....Alter Schwede...leg mal ne Pause ein,du wirst mir langsam unheimlich! ;-)
    Es ist echt irre,wie sich das entwickelt. Erst 700,jetzt schon die 800 geknackt. Bei mir ists wie bei Samuel,ein eher schlechter Monat.Aber ich bin auch grad bei 32 Werten und noch am neu kaufen. Vielleicht leg ich da nächstes Jahr auch eine Pause ein und stocke die vorhandenen mal etwas auf.Aber deine Dividendenentwicklung ist wie immer eine gute Motivationshilfe. :-)
    Beste Grüße,Jens

  • #5

    IMHAMSTERRAD (Donnerstag, 31 Oktober 2019 23:06)

    Tolle Zahlen, dass Schöne ist ja immer, selbst wenn eine Aktie mal deutlich einbricht kann sie gute Dividenden zahlen, wie man an Altria sehen kann. Auch BAT wird dir gute Dividenden bringen, trotz gefallenen Aktienkurs. Bei Buy and Hold ist der Kurs zweitrangig, Dividende ist wichtig. Ich habe Imperial Brands und kaufe die Tage nochmals nach. Mach weiter so!

  • #6

    Ratzeputz (Freitag, 01 November 2019 11:34)

    Hallo Alex,
    wie gut, dass die diesen Monat REITs aufgestockt hast.
    Eventuell wird das in Zukunft etwas schwerer werden. Bei comdirect ist es wegen MIFID aktuell nicht möglich:
    https://community.comdirect.de/t5/Wertpapiere-Anlage/US-Reits-pl%C3%B6tzlich-bei-comdirect-nicht-handelbar/td-p/94390
    Mal schauen, ob andere Banken auch noch nachziehen.

  • #7

    Investieren in Immobilien (Freitag, 01 November 2019 11:35)

    Der Schneeball (Dividenden) der das Tal herunter rollt wird immer größer bei dir. Eigentlich ist es kein Schneeball mehr, sondern eine Lawine. Bei mir sind der Monat Januar, April, Juli und Oktober die schlechtesten. Ich habe deshalb bei dir auf der Seite ein wenig abgeschaut und Cisco und Realty Income in den Sparplan aufgenommen. Bei Digital Realty werde ich die Tage einen Einmalkauf tätigen und später per Sparplan weiter aufstocken.

  • #8

    Olli (Freitag, 01 November 2019 13:10)

    @Investieren in Immobilien: FYI, Digital Realty Trust zahlt Ende September. Je nach Bank wird die Dividende Anfang Oktober mit Wertstellung September verbucht.

  • #9

    Michael (Freitag, 01 November 2019 15:45)

    Hi Alexander, das sieht ja ganz so aus dass du 2020 dein ehemaliges Ziel von €1000 im Monat mit Leichtigkeit nimmst. Glückwunsch. Gruss aus Ofr
    Michael

  • #10

    Alexander (Freitag, 01 November 2019 17:16)

    Hallo Dieter,
    Psychologie ist letztlich das A und O an der Börse. Und du hast recht, man muss erst einmal anfangen. Irgendwann läuft es dann immer besser.

    Hallo Samuel,
    der Oktober war außergewöhnlich. Im November schaffe ich mit Glück die 700er-Marke. Langsam fange ich an, das Ganze quartalsweise zu sehen. Manchmal rutschen die Dividenden gerade zum Monatswechsel in das neue Monat oder bleiben im alten Monat. Da ich kein Buchhalter bin, nehme ich das nicht so genau. Hauptsache, das Geld ist am Konto.
    Wann bin ich das erste Mal vierstellig? Gute Frage. Ich habe mir eine Regressionsanalyse erstellt, da steigere ich über die komplette Laufzeit im Schnitt die Dividende im Monat um 11,50 €. Demnach bräuchte ich noch 14 Monate (vom Oktober gerechnet). Betrachte ich die letzten 2 Jahre, liegt die Steigerung bei 17 €. Hier wären es nur noch 10 Monate. Also gehe ich davon aus, dass ich den ersten Tausender im zweiten Halbjahr 2020 erreichen könnte. 2021 sollten dann hoffentlich einige dabei sein.

    Hallo Raphael,
    bei Tanger bin ich etwas zwiegespalten. Das Unternehmen steht ganz gut da und die Zahlen schauen ordentlich aus. Andererseits ist Tanger von einer zyklischen Branche abhängig und hat einen eingeschränkten Kundenkreis. Hier könnte durchaus Gefahren lauern. Mir sind da breiter aufgestellte Unternehmen etwas lieber. Ich stecke natürlich nicht so tief in der Materie (sprich Kaufverhalten in den USA drinnen), daher kann ich das nur gefühlsmäßig beurteilen und da sagt mein Bauch: Vorsicht.

    Hallo Jens,
    mich überrollt das auch etwas alles, wenn ich da an meine ersten Planungen denke. Aber in der Geschwindigkeit wird es nicht weiter gehen :) Aber alleine die Dividendensteigerungen fangen langsam an ihre Wirkung zu zeigen und die Hunderter fallen fast von alleine. 32 Positionen sind super, wenn du noch welche dazu kaufst, bringt das bezüglich der Diversifikation nicht mehr so viel - aber es macht einfach Spass, alleine schon wegen der zusätzlichen Dividendenzahlungen :)

    Hallo IMHAMSTERRAD,
    früher hatte ich immer Probleme, wenn eine Aktie deutlich im Minus war, momentan sehe ich das viel gelassener. Altria wird das mit JUUL hinbekommen und Patterson ist noch lange nicht pleite. Klar muss man das beobachten, aber solange die Dividende nicht restlos gestrichen wird....

    Hallo Ratzeputz,
    da hat sich die comdirect ein schönes Ei gelegt, aber ich denke, die ändern das wieder (hab mir das mit den Kommentaren durchgelesen). MiFID II ist einfach das Problem. REITs werden in Deutschland als Fond eingestuft (Schwachsinn, ist aber so). Sollte sich das allgemein durchsetzen, werde ich mir eben eine neue Depotbank suche. Und das werden sehr viele aufgeklärte Anleger machen. Ich sehe es durchaus als wichtig an, die unbedarften Leute zu schützen, aber die Leser von Finanzblogs wissen was sie machen und können einen REIT von einem ETF unterscheiden.

    Hallo Investieren in Immobilien,
    inzwischen ist aus dem Tennisball eine kleine Kugel geworden, eine Lawine sehe ich noch nicht ;) Aber es wird. Zwischen den Monaten werde ich auch größere Unterschiede haben, aber im Quartal passt es dann insgesamt. Sparpläne finde ich übrigens gut, die empfehle ich immer, wenn jemand sich weniger mit Aktien beschäftigen will und keine ETFs kaufen will.

    Hallo Michael,
    ich streng mich. Das erste Mal tausend Euro - ganz ehrlich - das ist ein klasse Gefühl und ich freue mich schon darauf :)

    Danke allen für eure Kommentare
    Gruß Alexander

  • #11

    Florian (Freitag, 01 November 2019 20:30)

    Immer wieder eine Riesenmotivation deine Monatsübersicht. Danke!

    Das Problem mit den REITs bei der Comdirect habe ich auch. Wollte mir diesen Monat Simon Property Group ins Portfolio legen.

  • #12

    Gabriele (Samstag, 02 November 2019 07:50)

    Hallo Alexander,

    vielen Dank für deine Infos und herzlichen Glückwunsch, dass du die 800-Euro-Marke der monatlichen Dividenden geknackt hast. Das ist toll!

    Liebe Grüße von Gabriele

  • #13

    Dividende-um-Dividende (Samstag, 02 November 2019 08:42)

    Hallo Alexander,

    Glückwunsch zum Einnahmen Rekord! - Die Steigerungsrate von 73% zum Vorjahresmonat ist beeindruckend.

    Du hast Realty Income nachgekauft. Ich hätte grundsätzlich auch gerne mehr Anteile von O, aber das aktuelle Niveau mit einer historisch niedrigen Dividendenrendite ist mir etwas zu hoch. - Baust du deine Position auf diesem Niveau noch weiter auf?

    Bei Texas Instruments habe ich eine Erstposition aufgebaut - die Bewertung ist ebenfalls recht hoch, aber gute Unternehmen sind selten "günstig"...

    Viele Grüße,
    Susanne

  • #14

    Alexander (Samstag, 02 November 2019 12:20)

    Hallo Susanne,
    O ist wirklich teuer, deshalb habe ich nur eine kleine Position nachgekauft. Da ich langfristig mein Investment auf 10k erhöhen möchte, werde ich dies in kleinen Schritten weiterhin so machen.

    Bei guten Firmen kann man sonst lange warten. Mein Frau schaut seit Jahren z. B. bei Fielmann oder FMC hinterher und hat bis heute keine im Depot.

    Gruß Alexander

  • #15

    Dieter (Samstag, 02 November 2019 13:02)

    Hallo Alexander,
    das problem mit den guten firmen kenne ich auch sehr gut. ist doppelt ärgerlich wenn nicht so viel cash zum verteilen da ist. ging mir mit LMT, CHD, Rational, Munich Re so. zum glück kam die ING jetzt auf den trichter mal eine ordentliche portion sparpläne anzubieten. jetzt habe ich überall mal klein angefangen.....gutes gefühl wenn man dabei ist.....und nach kauf im plus

    deine frau soll mal in den sparplänen stöbern, da ist bestimmt was dabei.....

    viele grüße aus münchen

  • #16

    Jan (Samstag, 02 November 2019 18:18)

    Krasse Summe��
    Ich muss mich wieder mit - 9,7% „Dividendensteigerung“ zufriedengeben �
    Gruß Jan

  • #17

    Samuel (Samstag, 02 November 2019 22:03)

    Das mit den Sparplänen ist eine richtig gute Methode in die begehrten Titel hineinzuaveragen, mach ich auch. Ich habe aktuell 25 aktive Sparpläne bei der Consorsbank und Flatex. Fielmann ist bei der Consorsbank übrigens auch sparplanfähig.

  • #18

    Ricardo (Sonntag, 03 November 2019 09:44)

    Hallo Alexander, ist schon Krass der Anstieg, aber auch kein Wunder. Bei deinen hohen Sparraten wirst du jedenfalls dein Ziel schnell erreichen.
    Bei mir waren es im Oktober 471,54€ (2018: 311,75€) also rund 51,26% mehr.
    Freue mich schon auf November, rechne mit keinen 400,00€, aber bisher war es am Ende immer mehr als gedacht.

    LG Ricardo

  • #19

    Klaus (Sonntag, 03 November 2019 12:15)

    Hallo zusammen,

    zu dem Thema ETF:
    ich habe mein Zweitdepot für günstige Käufe bei der onvista bank. Bis jetzt habe ich hier noch nichts über dieses ETF Thema gelesen.

    Als ETF mit monatlicher Ausschüttung habe ich mir den Vanguard USD EM Gov. Bd (IE00BZ163L38) in das Depot gelegt.

    Darf ich fragen, ob jemand noch einen Tipp für monatlich ausschüttende ETF, Aktien oder Fonds hat?

    Viele Grüße
    Klaus

  • #20

    Alexander (Sonntag, 03 November 2019 12:39)

    Hallo Klaus,
    es gibt einige ETF, CEF usw., die monatlich ausschütten. Leider können wir viele nicht kaufen (MiFID II) oder wir müssten ein Depot bei einer anderen Bank eröffnen (Lynx, Banx usw.). Einige Beispiele von Monatszahlern habe ich im Depot. Es kommt auch auf deine Vorstellungen an wie Mindestrendite, Sicherheit der Zahlungen usw.

    Aber vielleicht hat ein Leser einen ETF im Depot und ist damit zufrieden?

    Gruß Alexander

  • #21

    Oliver (Sonntag, 03 November 2019 17:18)

    Hallo Alexander,

    wie immer eine hervorragende Entwicklung mit einer schönen Monatsgesamtdividende. Vor allem wieder 8.000 EURO investiert, das bringt dich gut nach vorne. Bin für Oktober auch sehr zufrieden, dazu haben einige schön die Dividende erhöht. Dividendenerhöhungen sind inzwischen eine Einflussgröße, die bei höheren Dividendeneinnahmen ein ganz schönes Gewicht bekommen.

    Da ich ein iPhone habe, dachte ich mir ich installier das Teil mal kurz. Wenn Du amerikanische Aktien hast und die US-Börse nehmen möchtest, dann geht das noch nicht. Da ich inzwischen viele US- und Can-Aktien bei Lynx habe, kann ich mit der App leider nichts anfangen. Aber das Programm hat auch noch generelle Schwächen beim Aussuchen von Börsenplätzen. Bei Simon Properties hatte er zuerst mehrere unterschiedliche Möglichkeiten in Europa angezeigt, um dann alle wegzuschalten und nur noch Wien (!) anzuzeigen. Das ist natürlich der wichtigste Börsenplatz in Europa :).

    Naja, sie schreiben ja, dass sie noch ganz am Anfang sind und einiges einbauen möchten. Außerdem kostet der Spaß dann nach 4 Transaktionen. Ich habe leider ein recht weitgestreutes Depot und meine gute alte Excel-Liste tut es auch.

    Ich bin ja nicht mehr so fleißig am sparen wie Du, deshalb erreiche ich deine hohen Zuwachswerte natürlich nicht mehr. Aber immerhin habe ich auch 21% Zuwachs bei der Dividende zu Oktober letzten Jahres geschafft. Dafür, dass ich keinen großen Fokus mehr auf Zukäufe setze, obwohl ich doch immer wieder etwas kaufe (reine Gewohnheit), ein sehr ordentliches Ergebnis.

    Für die, bei denen Quartalsanfangsmonate dividendentechnisch so spartanisch ausfallen, sollten sich ein paar REITs anschauen, die in der Folge 1,4,7,10 ausschütten. Damit bekommt man die Ergebnisse relativ gut nach oben. Daneben gibt's noch ein paar große Firmen, die in diesen Monaten auszahlen. Die kann man entsprechend als Positionen ständig aufstocken.

    Andererseits ist es nicht so wichtig. Wenn man quartalsweise rechnet und durch drei teilt, kann man das mit der Finanzplanung schon hinbekommen, wenn man davon leben möchte. Muss ja nicht jeder so ein perfektionistischer Dividendenaufteiler wie Alexander sein.

    Weiterhin viel Erfolg beim Aktiensammeln.

    Grüße Oliver

  • #22

    Timu (Sonntag, 03 November 2019 19:21)

    Hallo,

    Bei mir sind die Ausschüttungen auch nicht gleich auf die Monate verteilt. Monat 1/4/7/10 hat ein Übergewicht, durch eine große ETF-Position.
    Darum kaufe ich überwiegend in die anderen Monate nach. Allerdings wird es noch etwas dauern bis das ausgeglichen worden ist.
    Letztens hat es wieder einen Rücksetzer bei 2 Werten gegeben, in oben genannten Monaten. Da konnte ich nicht wiederstehen. Jetzt ist der Abstand wieder gestiegen ;-)

    In einem Potcast hatte Alexander gesagt, dass er eine Excell-Tabelle nutzt. Aber die habe ich hier im Blog nicht gefunden.

    PS: Eine Zeit lang habe ich sogar die Käufe nach dem EX-Tag getimed...

    Viele Grüße

  • #23

    Klaus (Sonntag, 03 November 2019 20:03)

    Hallo nochmal,
    zum Thema monatliche Ausschüttungen/Dividenden:

    Risiko sollte bei Skala 1 - 7 max. 5 liegen.
    Ich schaue mir auch gerade Aktien an, leider habe ich dort noch keine monatlich ausschüttende gefunden, außer REIT Titel.
    Stag Industr. habe ich im Depot und stocke diese weiter auf.

    Viele Grüße
    Klaus

  • #24

    CNK (Sonntag, 03 November 2019 20:31)

    Hi Klaus

    Ich hab neben zwei REITs als Monatszahler noch Pembina aus Kanada.

    Viele Grüße

    CNK

  • #25

    hessihecko (Montag, 04 November 2019 08:04)

    hy,
    gratuliere zu dem spitzenergebnis. wie du weißt in ich fan von global x.
    ich habe mir den global x superdividend reit etf (WKN: a14ujm) (US37950E1275) bei onvista in new york gekauft. ging problemlos. ist ein breit gestreuter reit etf mit monatlicher ausschüttung und ca. 8 % dividende. die etwas höheren ordergebühren stören mich da nicht, da ich ihn sehr lange halten werde und weiter aufstocke wenn die divis fließen.

    @klaus
    könnte ich dir als monatszahlenden etf empfehlen. sind 30 verschiedene etf aus der reit branche. ist etwas spekulativer!!!! ich fahr aber voll auf global x ab.
    hab jetzt bei 15 positionen im depot 2 global x etf meine monatliche ausschüttung hat die100 € auch überstiegen. macht halt laune.
    ansonsten bieten die jede menge etf als monatszahler an. schau dir die internetseite mal an. ist halt in englisch. https://www.globalxetfs.com
    grüße an den blog
    hessihecko

  • #26

    Klaus (Montag, 04 November 2019 08:58)

    Hallo CNK, hallo hessihecko,

    vielen lieben Dank für die Tipp´s, die schaue ich mir an.....
    MfG
    Klaus

  • #27

    Christoph (Montag, 04 November 2019 09:09)

    Toller Monat von dir Alex.
    Den Rat mit den Sparplänen kann ich auch nur unterstützen. So kann man vermeintlich teure immer zukaufen.


    Abbvie hat fürs nächste Jahr die Dividende wieder erhöht. 10% und aktuell ist sie schon bei ca 5,8%
    Ich bin dann zukünftig bei etwa 7%.
    Tolles Unternehmen

    Grüße

  • #28

    Fuseboroto (Montag, 04 November 2019 09:52)

    Hui nicht schlecht für den Oktober. Da zahlen ja gefühlt die wenigsten Unternehmen Dividende.
    Gruß
    Fuseboroto

  • #29

    Alexander (Montag, 04 November 2019 17:53)

    Hallo Oliver,
    21 % Zuwachs, obwohl du nicht viel kaufst. Respekt. Ich muss mal grob überschlagen, was mir die Dividendenerhöhungen bringen. Denke ich werde im Gesamtdepot bei 5% liegen, also mehr als die Inflationsrate :) Inzwischen betrachte ich mehr das Quartalsergebnis und lege nicht mehr so viel wert auf die einzelnen Monate.

    Hallo Timo,
    falls du die Tabelle von Dave Fish meinst, die ist oben rechts verlinked "Excel-Tabelle US Aktien"

    Viele Grüße
    Alexander


  • #30

    Mike (Dienstag, 05 November 2019 10:02)

    Beeindruckende Performance, vor allem der Vergleich der Dividendeneinnahmen Okt 2018 2019.

    Über Texas Instruments denke ich momentan auch intensiver nach. Die haben in der Vergangenheit auch mit zweistelligen Dividendensteigerungen geglänzt.

  • #31

    Atze (Donnerstag, 07 November 2019 13:06)

    Hallo, ich beschäftige mich gerade mit einem Zugang in meinem Depot in Sachen Ashford. Mir wurden 2, irgendwas anteile von Ashford Inc.ins Depot gebucht. Soll das ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk sein?

  • #32

    ajp (Donnerstag, 07 November 2019 14:56)

    Ja das habe ich auch allerdings 0,503 Stk :-)

    Was machen wir damit? Verkaufen geht nicht. Kann man das spenden oder so :-))))

  • #33

    Alexander (Donnerstag, 07 November 2019 17:31)

    Das ist eine Stockdividende. Ob man die jemals den eigentlichen Aktien zuschlagen kann und diese jemals dividendenberechtigt sind, weiß ich (noch) nicht. Verkaufen geht auch, aber Steuer habe ich bezahlt. Notfalls verschiebe ich die in ein anderes Depot, wo sie die nächsten Jahre schlummern können.

  • #34

    Jens (Donnerstag, 07 November 2019 18:15)

    Ist ein Anteil am Mutterkonzern. Kaufen/ verkaufen geht .
    WKN A12EVN/US0441041078
    Gruß Jens

  • #35

    ajp (Donnerstag, 07 November 2019 19:45)

    0,503 Stk kannst du nicht verkaufen. Falls ja dann wie?

  • #36

    Jens (Donnerstag, 07 November 2019 20:24)

    Warum sollte das nicht gehen? Bei der Ing geht das dann als "Bruchstückorder". Ist allerdings nicht sehr sinnvoll,hinsichtlich Gebühren und Provisionen. Bei 0,5 zahlst du wohl drauf. kannst du nur liegenlassen und hoffen,das noch ab und an 0,5Stück dazukommen.
    Gruß Jens

  • #37

    David (Donnerstag, 07 November 2019 20:32)

    Hatte über 3 Stück eingebucht bekommen von Ing - und gleich verkauft- rechne ich als Zusatzdividende :) schönes Extrabrot

  • #38

    Dieter (Freitag, 08 November 2019 18:39)

    wegen ashford war das bei mir bei ING folgendermaßen:
    - ein spin-off von ashford
    - meine bruchstücke hat ING eigenständig verkauft
    => zitat ING-abrechnung:
    Wertpapiere zulasten Wertpapierrechnung USA.
    Durch den Spin-off sind in dem neuen Bestand Bruchteile entstanden.
    Da diese nicht an der Börse handelbar sind, erhalten Sie den Gegenwert dafür.

    danke alex für die vorstellung von ashford.......

    grüße an alle

  • #39

    Jens (Freitag, 08 November 2019 21:50)

    Lustisch. Hab grade nachgeschaut,wie gestern auch. Wir hatten 1,3836 Stück.Gestern hætte ich das selbst verkaufen können,als Bruchstückorder. Zumindest wurde es so angezeigt.Und jetzt hab ich eine Verkaufsabrechnung wie Dieter ohne mein Zutun über 0,3836 Stück im Posteingang. Bestand jetzt 1,0 Stück.Und für die 0,38 Stück wurden sogar 7€ nochwas gutgeschrieben!!
    Wie gesagt,bei der Ing. Vielleicht kann ja jemand was sagen,wie das bei Onvista oder anderen läuft?Gruß Jens

  • #40

    ajp (Samstag, 09 November 2019 08:51)

    also bei der comdirect kann man die Bruchstücke gar nicht verkaufen.

    Hab alle ausprobiert! Kann das jemand mal bei der comdirect ausprobieren.

    Vielleicht habe ich Tomaten auf den Augen und es geht doch :-))

  • #41

    Dieter (Samstag, 09 November 2019 08:59)

    Hallo Alexander,
    habe meinen letzten kommentar nochmal gelesen und möchte nachtragen das ich mein dankeschön positiv meine. habe es heute morgen missverständlich negativ empfunden im zusammenhang mit dem aktuellen ashford chaos.
    also nochmal ein positives dankeschön für deine arbeit und an alle für die rege beteiligung. macht echt freude hier und immer mit einer extraportion motivation

  • #42

    Alexander (Samstag, 09 November 2019 16:16)

    Bei Onvista habe ich es über die normale Ordermaske probiert und bekam die Meldung, dass ich im Bestand null hätte bzw. bereits eine Verkaufsorder vorliegt. Momentan stören die mich (noch) nicht. Notfalls übertrage ich die zur ING und verkaufe dann.

    Hallo Dieter,
    hatte ich beim ersten Lesen nicht negativ aufgefasst. Das Lob nehme ich dennoch gerne mit :)

    Viele Grüße an alle

  • #43

    Thomas (Sonntag, 10 November 2019 13:09)

    Super Entwicklung der Dividendeneinnahmen, Alexander.

    Du zeigst schön auf, daß Deine Strategie aufgeht.

    Lese regelmäßig in Deinen Block, fast von Anfang an mit, auch weil der Umgangston sehr angenehm ist.

    Ich habe mal eine Frage an Dich, bzw. auch die Leser:

    Wie schätzt Ihr Tanger Factory Outlet ein und ist eventuell jemand investiert?

  • #44

    Gerry (Sonntag, 10 November 2019 15:29)

    @Thomas
    Ich glaube Alexander steht SKT etwas skeptisch gegenüber.
    Persönlich denke ich, dass Steven Tanger und sein Management das Unternehmen mit sehr ruhiger Hand und wohlüberlegt führen. Die Befürchtungen von höherem Leerstand wurden im letzten Quartalsbericht widerlegt. Ich nehme die knapp 9 Prozent Div.rendite gerne.

  • #45

    Alex (Sonntag, 10 November 2019 19:34)

    @Thomas

    Bin auch vor kurzem mit 1000 Euro bei Tanger und mit 2000 Euro bei Simon Property Group (credit rating A) eingestiegen. Eine Dividendenrendite von 9% impliziert auf den ersten Blick natürlich ein sehr hohes Risiko. Wenn man sich intensiver mit dem Unternehmen beschäftigt dann relativiert sich das Ganze.
    Die Angst vor Amazon und dem E-commerce im Allgemeinen ist total übertrieben, meiner Meinung nach. Tanger hat die Dividende seit 25 Jahren erhöht und hat immer noch eine Ausschüttungsquote von knapp 65% des FFO. Für einen REIT ist es Weltklasse! Ein Zitat von Steve Tanger, Tangers’s CEO,

    “We have a 26-year historic commitment to paying a quarterly cash dividend. Our dividend remains well covered, as we expect to generate nearly $95 million of free cash flow over and above our dividend during 2019 and have nearly $600 million in unused line of credit capacity. As we move towards 2020, we remain focused on leasing to desired brands while creating the level of activity and excitement that drives shoppers to Tanger Centers."

    Das deutsche Äquivalent zur Tanger ist übrigens die Aktie von „Deutsche Euroshop“ die Dividende seit fast 20 Jahren nicht mehr gesenkt, Payout-Ratio bei kanpp 65% des FFO und die Dividendenrendite bei knapp 6%.

  • #46

    Thomas (Montag, 11 November 2019 01:55)

    @Gerry und @ Alex vielen Dank fur Eure Einschatzungen.

    Das hört dich erstmal ganz gut an. Ich beobachte Tanger schon ein paar Jahre und vor über ein oder zwei Jahren war durch den höheren Kurs die Dividendenrendte meist so bei 5 - 6 %.

    @ Alex
    Ich glaube bei der Deutschen Euroshop ist jedenfalls ein Teil der Dividende auch (zunächst) steuerfrei, oder?

  • #47

    Alexander (Montag, 11 November 2019 19:38)

    Das stimmt, ich bin bei Tanger etwas skeptisch, aber das rührt von meiner Unwissenheit her. Ich kann den Markt von Outlet-Centern in den USA nicht abschätzen. Verkaufen die mehr bei einer Rezession oder weniger? Schließen die Markenhersteller evtl. Läden oder boomt es, weil die Leute denken, dass sie Schnäppchen machen? Der Vermieter/Betreiber ist von einer ganz speziellen Kundengruppe abhängig, was wenn Outlet-Center aus der Mode kommen? Tanger ist bestimmt ein gutes Unternehmen, sonst wären die letzten Jahre bzw. Jahrzehnte nicht so gut gelaufen. Ich kann das nur nicht einschätzen und würde mich deshalb nicht mit dem Investment wohl fühlen. Also lasse ich die Finger davon.

    Grüße an alle

  • #48

    Alex (Dienstag, 12 November 2019 00:19)

    @Thomas

    Die Dividende bei der Deutschen Euroshop wird nur teilweise aus dem steuerlichen Einlagekonto gezahlt. Hier nachzulesen:
    https://boersengefluester.de/aktien-mit-steuerfreien-dividenden-fur-die-hv-saison-2019

    und hier

    https://www.deutsche-euroshop.de/Investor-Relations/Aktie/Dividendenpolitik