Monatsübersicht Oktober 2017

Sparquote und Cash

Ich habe ich diesen Monat 3.000 €  gespart, die Dividendeneinnahmen lagen bei 339 € netto. Auf der Einnahmenseite stehen damit 3.339 €.  Ich investierte rd. 4.124 € und verringerte mein Barkapital damit um  785 €. Mir stehen  noch Mittel in Höhe von rd. 17.156 € zur Verfügung.

 

 

Dividenden 

Ich erhielt  Dividendenzahlungen mit einer Summe von 338,68 €.  Im Vergleich zum Oktober 2016 (157,07 €) ist das eine Steigerung um 181,61 € oder 115,62  %.

  

Die Zahlungen kamen von:  

Altria

Cardinal Health

Cisco

Coca-Cola

DowDuPont

Dr. Pepper

Genuine Parts

Gladstone Com.

Iron Mountain

Lexington

Medtronic

One Liberty Prop.

Patterson

Realty Income

Spirit Realty

STAG Industrial

W. P. Carey

50,66 €

21,69 €

21,22 €

37,43 €

12,51 €

22,00 €

25,21 €

  9,58 €

21,56 €

24,62 €

  2,94 €

25,77 €

12,47 €

  5,45 €

16,96 €

  6,62 € 

21,99 €

 



  

Aktienkäufe

 

Die Käufe waren: 

    17 CVS Health

    15 Medtronic

    11 PepsiCo

    22 Realty Income

  

Depotentwicklung

Die Depotentwicklung ist für mich nicht sonderlich wichtig, zumal sie durch die ständigen Zukäufe noch verfälscht wird. Weiterhin kommt es darauf an, wann ich in mein Depot schaue und welcher Börsenplatz von OnVista zur Kursversorgung herangezogen wird. Man kann aber dennoch eine allgemeine Entwicklung ablesen und letztendlich kommt es auf ein paar Euro nicht an.

 

Im Vergleich zum Vormonat hat das Depot rd. 4.592 € gewonnen. Insgesamt ist das Depot mit 6,86 % bzw. 11.146 € im Plus. Der Gewinn kam hauptsächlich durch die Währungsschwankungen zustande.

 

 

Planung nächstes Monat 

Im November stehen vier Käufe an. Ich werde einen REIT und drei weitere Aktien kaufen. Hier entscheide ich bei einem Wert nach Plan und bei zwei Werten nach Lust und Laune. Einen Neukauf plane ich nicht.

 

Die Dividendeneinnahmen dürften bei etwa 250 € liegen, der November ist eher ein "schlechter" Monat.

 

Was sonst noch war

Mein Interview mit den Beziehungs-Investoren wurde online geschaltet. Ich habe einen Gastbeitrag für eine andere Webseite geschrieben und ein schriftliches Interview gegeben, dass im November erscheinen soll.

 

Die Abonennten meines Facebook-Accounts haben fast die 300er Grenze erreicht. Ich habe allerdings bisher keine Rückmeldung, ob ich die Leute nerve oder ob die Kurzinfos gern angenommen werden. Ich denke, dass das aber so passt.

 

Der Aufbau einer Nischenseite kostete etwas Zeit, die aber nun online ist. Das sehe ich als Experiment, um vielleicht etwas passives Einkommen zu generieren. Dazu möchte ich einen extra Artikel schreiben.

 

Momentan bin ich auf der Suche nach einem neuen Auto, was mich etwas nervt und viel Zeit beansprucht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Mahtchello (Dienstag, 31 Oktober 2017 11:46)

    CVS hat mein Depot leider auch ganz schön runter gezogen. Aber ich fühle mich mit dem Wert immer noch wohl und so blöd e sich anhört, sich in den Staaten vor Ort mal einige Drogerien anzuschauen hilft da tatsächlich.

    Denn CVS ist viel mehr als eine Drogerie und die einzige Konkurrenz ist wirklich Walgreens. Nicht Amazon, noch nicht. Das Konzept aber zu begreifen, weil Drogerien hier andere Schwerpunkt haben, ist das deutscher Anlegersicht manchmal nicht ganz leicht.

    Zumindest sieht die Dividenden Rendite so toll aus :D

  • #2

    Detlef (Dienstag, 31 Oktober 2017 12:53)

    Moin, hast du dir schon OHI angesehen?
    Nach kaufen oder noch warten, was meint ihr?
    Über eure Meinungen würde ich mich freuen.

    Dein Facebook Auftritt finde ich gut!

  • #3

    DocSchneider (Dienstag, 31 Oktober 2017 13:50)

    Hallo Alexander,
    es ist immer schön von Dir auch auf anderen Blogs durch Interviews und auch durch Gastbeträge zu hören. Ich verfolge Deinen Blog sowie Deine Strategie jetzt bereits geraume Zeit und bin insgesamt auch ich einer sehr ähnlichen Situation wie Du. Dein Facebook-Auftritt gefällt mir sehr gut - ich bekomme immer sofort mit wenn ein neuer Beitrag online ist. Am besten gefallen haben mir die beiden (bereits etwas älteren) Podcast-Interviews beim Finanzrocker.
    Auf den Test Deiner Nischenseite bin ich schon sehr gespannt. Durch meine Selbständigkeit mit einem Autohaus habe ich für so etwas (noch) keine Zeit, aber ich will ja nicht ewig arbeiten und arbeite mit Hochdruck an der Passivisierung meines Einkommens.
    Für welches Auto / welche Marke interessierst Du Dich denn? Eventuell kann ich ja sogar helfen?! Wir Investoren müssen ja schließlich zusammenhalten.

  • #4

    Florian (Dienstag, 31 Oktober 2017 15:47)

    CVS Heath hab ich diesen Monat auch nachgekauft, es gab eine gute Gelegenheit. Die Dividendensteigerung finde ich ja herausragend, mal schauen ob sie das auch so halten können. Was meinst du?

    MfG

  • #5

    Ingo von Mission-Cashflow (Dienstag, 31 Oktober 2017 21:38)

    Sehr schöne Dividenden sind da im Oktober geflossen. Läuft!

    CVS steht auch bei mir auf der Watchlist ganz oben. Noch muss ich aber auf Geld warten, um zuschlagen zu können. Und dann ist die Frage, ob CVS, AT&T oder doch noch eine kurzfristig auftauchende andere Gelegenheit, wie grad halt OHI.

    Ich brauch mehr Geld :) !

    CU Ingo.

  • #6

    Michael (Dienstag, 31 Oktober 2017 23:59)

    Wieder mal ein tolles Ergebnis, ich bin jedes Monat aufs neue Baff, wie hoch du deine Investsumme bekommst, da kann man echt neidisch werden :) Vor allem, weil es momentan wirklich einige gute Aktien wieder zu wirklich guten Preisen gibt....
    Aber da geht es uns wohl allen so, siehe Ingo über mir :)

    In das Thema Nischenseite arbeite ich mich aktuell auch ein, hier kann man sicherlich nach einer bestimmten Zeit sein passives Einkommen etwas nach oben schrauben. Bin gespannt, was du da wieder ausheckst :)

    Gruß Michael

  • #7

    Guido (Mittwoch, 01 November 2017 09:27)

    Wobei sich Nischenseite aufbauen und pflegen mit "passivem" Einkommen aber schon ziemlich beisst.
    Zum Depot: Gute Werte im Depot, ich muss gestehen ich nutze es um mich mit den Werten genauer zu beschäftigen, die bei besonders stark gesunken sind. Wäre hier ein Nachkauf nicht am sinnvollsten, falls du weiter von diesen überzeugt bist und sie noch nicht die max. Positionsgröße erreicht haben ?

  • #8

    Gerhard (Mittwoch, 01 November 2017 10:18)

    Das stimmt, Alexanders Blog ist echt sehr gut.Freu mich auch immer auf Beiträge.Hab diese Woche CVS,Walgreens und Omega Health Care aufgestockt.Mein nächster nachkauf wird vermutlich Qualcomm und General Mills oder ev.Philip Morris wo der Kurs noch etwas runter gehen könnte.

  • #9

    Alexander (Mittwoch, 01 November 2017 11:11)

    @Mahtchello
    Bei den Gesundheitsaktien wird gerade das Totenglöckchen an der Börse geläutet. Alle haben Angst, dass Amazon und der nationale Drogennotfall nach Donald T. die Firmen reihenweise in die Insolvenz treibt. Das ist Börsenpsychologie und die Zukunft ist nun mal schwarz. Aber Totgesagte leben länger. Warst du schon mal in den Staaten? Vor Ort ist oft alles anders.

    @Detlef
    Man weiß natürlich nie, wie es weiter geht. Ich möchte meine REITs nach und nach aufstocken, da steht OHI ziemlich weit oben. Selbst wenn die Dividende minimal gekürzt wird, ist die Rendite nicht zu verachten. Die aktuellen Probleme sind lösbar, so wie ich es gelesen habe (ich muss da noch etwas genauer forschen), gibt es bei 2 von 77 Immobilien Probleme, was aber schon länger bekannt war. Jetzt wurde es eben etwas konkreter.
    Danke für die Rückmeldung zu FB. Ich sehe das als Kurzinfo zum Blog.

    @DocSchneider
    Die Nischenseite ist ganz einfach und ein Experiment. Sie ist bereits online, ich muss nur noch etwas daran feilen. Ich werde bei Gelegenheit meine Hintergedanken dazu erläutern. Sie ist unter www.mietspiegel-bayreuth.de zu finden.

    Danke für das Angebot bezüglich des Autos. Momentan stehen noch 3 in der engeren Wahl. Mercedes B180, Audi Q3 und Jaguar E-Pace (der fällt wohl raus). Auch das wäre ein Artikel wert. Wenn der Abschluss steht, dann könnte ich meine Gedanken dazu erläutern.

    @Florian
    Ich glaube nicht, dass die Dividendensteigerungen so beibehalten werden. Ich beobachte allgemein, dass diese bei vielen Aktien rückläufig sind. Bei CVS gehe ich aber von weiteren Steigerungen aus. Auch wenn diese moderat ausfallen. Ich kann selbst damit leben, wenn diese 2-3 Jahre gleich bleibt. Bei einer Kürzung muss ich dann eine Entscheidung treffen, ob ich verkaufe oder nicht.

    @Ingo
    Bin sehr zufrieden mit dem Oktober. Ich könnte momentan auch dauernd kaufen, muss mich aber zügeln und meinen Cashvorrat etwas aufteilen.

    @Michael
    Das Jahr ist wieder super gelaufen. Allerdings sind alle Aufträge abgearbeitet. Sobald die Kunden bezahlt haben, kann ich im November und Dezember noch zusätzlich sparen. Ich gehe aber davon aus, dass ich nächstes Jahr wieder einige Aufträge reinbekomme.
    Adresse siehe Nischenseite weiter oben.

    @Guido
    Es kommt auf den Aufwand an, wenn alles halbwegs läuft, dann habe ich damit 5 Minuten Arbeit im Jahr. Sollte die Seite 10 € oder 20 € im Monat bringen, dann ist das schon passiv.

    Bei den meisten Werten, die im Minus sind, habe ich meine Plangröße erreicht. Aber dann weiche ich eben von meinem Plan ab und kaufe außer der Reihe trotzdem nach. Mein Ziel bleibt bestehen, ich bekomme dann nur ein Ungleichgewicht bei der Dividendenhöhe einzelner Unternehmen rein. Naja, aber es gibt wohl Schlimmeres^^

    @Gerhard
    Danke für das Lob :)
    Qualcomm steht auch auf der Wunschliste, die werden momentan richtig verprügelt. Ebenso OHI und General Mills. Da werde ich wohl die nächsten 2-3 Monate einen Nachkauf tätigen.


  • #10

    Martin (Mittwoch, 01 November 2017)

    Hi Alex,
    Irgendwie check ich das mit deiner Nischenseite nicht.
    Wie heißt die denn, bzw. wie komme ich dort hin.

  • #11

    Mahtchello (Mittwoch, 01 November 2017 20:42)

    @Alexander: Waren im September für einen Monat in Kalifornien. Man bekommt meiner Meinung nach vor Ort ein gutes Gefühl für das Geschäftsmodell. Man neigt schnell dazu es mit deutschen Unternehmen zu vergleichen, aber das passt bei CVS einfach nicht.

    Die Läden sind eher ein 7eleven mit Apotheke. Allerdings gefiel mir als Kunde Walgreens besser. Aber das ist wie ein Aldi und Lidl Vergleich.

  • #12

    Sparkojote (Donnerstag, 02 November 2017 10:14)

    Hallo Alex,

    Das sieht doch gut aus, momentan habe ich noch British American Tobacco auf dem RAdar, die sind ja etwas eingeknickt.

    Habe ja selbst diesen Monat wieder mehr als 100 CHF abkassiert ;-) das freut einen schon, ausserdem habe ich mein Handyabo nun gewechselt und ab Feburar zahle ich nur noch 29.50 statt 69.00 jeden Monat, dabei bleibt die Leistung gleich und wird teilweise sogar besser.

    Grüsse
    Thomas

  • #13

    DocSchneider (Donnerstag, 02 November 2017 12:08)

    Hallo Alexander. Habe mir Deine Nischenseite www.mietspiegel-bayreuth.de mal angeschaut. Gute Idee! Ich wusste bislang nicht dass es Städte ohne Mietspiegel gibt. Echt erstaunlich. Im Neuwagenbereich kann ich Dir leider nur bedingt weiterhelfen, ich selber vertreibe nur Mitsubishi & Mazda. Einen Tipp gebe Dir jedoch auf den Weg: Bei den von Dir genannten Marken ist oft der Geschäftskundenrabatt deutlich höher als der "normale" Privatkundenrabatt. Da ich aus Deinem Blog weiß dass Du auch freiberuflich tätig bist kann Dir das eine Menge Geld sparen. Frag auf jeden Fall den Händler Deines Vertrauens danach welche Voraussetzungen für einen Gewerbekundenrabatt bei den von Dir präferierten Marken erforderlich sind. Freiberuflichkeit alleine reicht oft nicht, den höchsten Rabattsatz gibt es meist für Handelsregisterlich eingetragene Kapitalgesellschaften (eine ein-Mann-GmbH reicht in Regel aus). Ich habe für solche Fälle selber extra eine Wohnungsverwaltungs-GmbH gegründet die rechtlich nichts mit meinem Autohaus zu tun hat.

  • #14

    Alexander (Donnerstag, 02 November 2017 19:35)

    @Martin
    Ich denke, inzwischen hast du sie gefunden.
    www.mietspiegel-bayreuth.de

    @Mathchello
    Danke für die Info :)

    @Thomas
    So macht sparen Spass. Gleiche Leistung für weniger Geld und man muss auf nichts verzichten. Ich versuche auch immer regelmäßig zu optimieren. BAT kaufe ich auch noch nach.

    @DocSchneider
    Meine Gedanken zur Nischenseite kommen in einen extra Beitrag. Zumindest in Bayern gibt es nur wenige Städte und Gemeinden mit einem Mietspiegel.

    Das mit dem Geschäftsleasing ist eine hervorragende Idee. Ich habe ein Gewerbe angemeldet. Vielleicht geht da was. Danke für den Tip. Ich berichte weiter.

  • #15

    Nullzinssparer-Michael (Sonntag, 05 November 2017 23:34)

    Hallo Alexander,

    CVS habe ich auch letzten Monat um 32 Stück aufgestockt, es ist eine anhaltend gute Zeit nachzukaufen, wenn man davon überzeugt ist. Das Risiko, was von Amazon ausgeht, halte ich für nicht gerechtfertigt und bin der Meinung, dass der Markt hier überreagiert.

    Mich wundert es, dass du AT&T nicht im Depot hast, derzeit extrem abgestraft und eine Kaufgelegenheit, die sich nicht so oft ergibt, vor allem nicht in dem sonst so überbewerteten US-Aktienmarkt dieser Tage. Habe AT&T dieses Jahr schon mehrfach aufgestockt und dadurch meinen Einstiegspreis verbilligt. Einziges Manko, die Schuldenlast des Unternehmens. Zu meinen eigenen Analysen lese ich noch sehr viel auf Seeking Alpha, kann ich wirklich sehr empfehlen die Seite. Jeder sollte natürlich seine eigenen Gedanken machen, man kann immer anderer Meinung sein, das macht den Markt aus.

    Grüße aus den Staaten.
    Michael

  • #16

    Claudio (Montag, 06 November 2017 18:56)

    Hey Alex, CVS will sich wohl mit Aetna zusammenschließen. Wie bewertest du das? Oder spielen solche Dinge für deine Investmentideen keine Rolle?

  • #17

    Alexander (Montag, 06 November 2017 20:37)

    Hi Claudio,
    in CVS bin ich ja schon länger investiert, daher konnte das für mich keine Rolle spielen.
    Die Fragen tauchen dann immer auf, wenn so etwas publik wird. Ich habe da noch zu wenig Informationen, um jetzt schon eine Bewertung abzugeben. Ich warte einfach mal ab, ob es überhaupt dazu kommt, ist ja noch nicht sicher. Ich werde dann sehen, ob ich verkaufe oder weiter behalte. Mir ist in erster Linie wichtig, wie sich das auf meine Dividenden auswirkt. Langweilig wird einem jedenfalls nicht.

  • #18

    Florian (Sonntag, 12 November 2017 16:46)

    Seas Community,
    Hat jemand schon publity im Depot oder auf der watchlist?:)

  • #19

    Sonny (Montag, 13 November 2017 23:50)

    Hi alex,

    Ich bin noch student und versuche auch die dividenden Strategie zu befolgen (Dank dir!). Ich habe allerdings bisher nur Qualcomm und Daimler im Depot. Könntest du mir paar Dividenden Titel empfehlen die man jahrelang halten könnte und mit keine grossen Schwankungen rechnen muss? Ich denke da an Coca cola etc.

    Danke

  • #20

    Alexander (Dienstag, 14 November 2017 20:26)

    Hallo Sonny,

    es gibt durchaus Dividendentitel, die man Jahre- wenn nicht sogar Jahrzehnte lang halten kann. Die Geschichte mit den Schwankungen funktioniert leider nicht. Man weiß eben nicht was morgen ist und wenn es mal kracht, dann gehen selbst die besten Werte auch mal 50 % in den Keller. Die Geschichte ist voll davon 1987, 2001/2002, 2007/2008 - wer weiß, vielleicht kommt 2018/2019 dazu?

    Du musst dir überlegen, ob das Geschäftsmodell Bestand hat und die Produkte/Dienstleistungen voraussichtlich noch in Jahren gebraucht werden. Kannst du dich mit der Firma identifizieren und fühlst du dich wohl damit? Das kann ein Nahrungsmittelhersteller sein oder ein Telefonanbieter. Es gibt auch inzwischen einige ausschüttende ETF, die weltweit in Aktien anlegen. Ich kann nicht pauschal sagen, welche Aktie man nehmen kann, es kann sich morgen herausstellen, das Fa. XY die Bilanzen manipuliert hat und alles ist Makulatur.

    Schau mal beim Aktienfinder (Link steht hier rechts auf der Seite). Da kann man nach verschiedenen Kriterien suchen und filtern. Da stehen auch einige Artikel auf der Seite von Torsten Tiedt. Das hilft sicher weiter.