Frühjahrsputz im Garten

Im Frühjahr bringen viele ihren Garten auf Vordermann und genauso habe ich mal einen Blick in mein Depot geworfen (was ich natürlich regelmäßig mache).

 

 

Mir gingen die letzten Tage immer wieder einige meiner Positionen durch den Kopf und ob Handlungsbedarf besteht. Ich hatte einen ausführlich Mail-Kontakt mit einigen Lesern, die mich zum Nachdenken über Walmart und Target anregten. Dazu nochmals vielen Dank. Ich war eigentlich fast soweit, diese beiden aus mein Depot zu schmeißen, habe mich dann aber übers Osterwochenende hingesetzt und mir ein Bild von den beiden Unternehmen gemacht. Kennzahlen studiert, Artikel gesucht und über deren Zukunft nachgedacht. Ganz so düster schaut es nun doch nicht aus, wie ich es mir eingeredet habe. Ich werde die beiden Unternehmen vorerst behalten, aber auf der Überwachungsliste lassen.

 

Dafür hat es ConocoPhillips erwischt. Irgendwie waren die die ganze Zeit schon auf meiner Abschussliste, nachdem die Dividende letztes Jahr massiv gekürzt wurde. Letztendlich habe ich mich von COP getrennt.

 

Nachdem ich meine Abrechnung von OnVista erhalten hatte, musste ich feststellen, dass ich 12,91 € Orderprovision zahlen musste. Das erste Erschrecken war groß, aber dann viel mir ein, dass ich das FreeBuy-Model gewählt habe und es nicht FreeTrade oder FreeSell heißt. Unterm Strich steht ein dadurch ein Veräußerungsverlust von 2,26 € zu Buche. Dafür habe ich über 100 € an Dividenden bekommen, also alles durchaus noch positiv.

 

Der Verkaufserlös sollte sofort wieder investiert werden und ich habe je 1.000 € in Chevron und ExxonMobil investiert, um mein Öl-Engagement nicht zu sehr zu reduzieren. Die restlichen 1.000 € sind dann in Genuine Parts gewandert. Der positive Effekt ist, dass ich jetzt sogar ca. 48 $ mehr Dividende in Jahr bekomme.

 

Ich gesteh mir aktuell im Monat ein Investitionsbudget von 3.000 € zu, daher mussten 1.000 € auch noch investiert werden. Ich verfolge den Kursverlauf von Qualcomm schon länger und die letzten Tage hat sich der Lizenzstreit zwischen QCOM und Blackberry anscheinend gelöst. Mit einer Einmalzahlung von knapp 1 Mrd. Dollar sollte das leidige Thema erledigt sein. Ich habe keine Ahnung, ob sich nun alles wieder etwas beruhigt, aber mir erscheint der Zeitpinkt nicht schlecht für einen Nachkauf, zumal sich im Chart ein Doppelboden abzeichnet und 4,3 % Dividendenrendite sind auch nicht ganz zu verachten.

 

Was kommt noch?

Nachdem ich meine Taktik etwas angepasst habe und nun flexibler agieren kann, erarbeite ich mir eine Wunschliste neuer Unternehmen, die sich gut in mein Depot einfügen werden. Warren Buffett hält das zwar für unsinnig, zu viele Unternehmen zu besitzen, da man sich mit keinem intensiv auseinandersetzen kann. Ein Unternehmen im Detail kann ich sowieso nicht analysieren, also kaufe ich mir mehrere und verkaufe auch einmal. Langfristig sollte ich dann ein Depot mit guten Aktien haben.

 

Da gefällt mir das Zitat von Jeremy Miller und ist auch meine Meinung:

 

„Beim Investieren ist das richtig, was für die jeweilige Person funktioniert.“

 

 

Zu guter Letzt noch einen Hinweis auf den Blog Finanzen mit Plan. Hier hat der Blogbetreiber Stefan meine Webseite und meine Person unter die Lupe genommen. Ich komme da gar nicht so schlecht weg. Danke für den positiven Artikel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Zinskraft (Samstag, 22 April 2017 22:18)

    Hallo Alexander,

    großes Lob an dich und deine Seite. Finde es sehr spannend wenn die Investitionen derart konkret offen gelegt werden. Habe mich auch schon das ein oder andere Mal von dir beim Kauf inspirieren lassen.
    Bei Qualcomm habe ich diese Woche zugeschlagen ;)

    Gruß
    Martin

  • #2

    Sparkojote (Sonntag, 23 April 2017 02:51)

    Hallo Alex,

    Genau jedem das seine, jeder soll so investieren wie er es für richtig hält. Hätte ich Walmart und Target schon länger würde ich vorerst ebenfalls halten so wie du, aber Nachkaufen eher nicht. Mal schauen auf wie viele Titel ich bis Ende Jahr komme, ich hätte gerne um die 30 Titel in meine Depot derzeit habe ich 14 im Depot.

    Diesen Monat habe ich bereits 3'800 CHF investiert, genug Cash wäre noch da aber ich warte lieber und werdne wieder um die 3'000 CHF im Mai investieren :-) Gekauft habe ich mir diesen Monat Altria für ca. 2'200 CHF und Swiss Re für 1'600 CHF. Ich freue mich bereits auf die kommende Woche, da ich von Dividenden nur so überhäuft werde.

    Gruss
    Thomas



  • #3

    Stefan (Sonntag, 23 April 2017 09:17)

    Hallo Alexander,
    Guter Frühjahrsputz :-)
    Nur ich hasse Gartenarbeit. Ich würde mir eine Betonfläche hinhauen. Die macht am wenigsten Arbeit :D
    Wal Mart und Target würde ich an deiner Stelle ebenfalls einfach Halten und Abwarten. Neuinvestitionen würde ich eher weniger tätigen bei den beiden Werten.
    Qualcomm habe ich mir am Dienstag gegönnt. 35 Stück für 49,40 €/Stk.
    Dazu folgt dann noch ein kleiner Beitrag auf meinem Blog.
    Aktuell bin ich jedoch was das Internet angeht sehr eingeschränkt, da ich mich auf einer Fortbildung bis um 10.05. befinde... :-(
    An mir geht schon ziemlich viel vorbei im Moment.
    Coca Cola hat bei mir übrigens Anfang April die erste Dividende ausgeschüttet und ab jetzt gehts richtig los :-)

    Gruß Stefan


  • #4

    Christoph (Sonntag, 23 April 2017 10:11)

    Hallo Alex.
    Walmart würde ich auf jeden Fall behalten. Bei target würde ich überlegen. Alternative wäre vielleicht best buy.

    Was steht denn auf deiner Wunschliste?
    Ich werfe einfach mal in den Raum
    3m, boeing, marine harvest, intel

  • #5

    Patrick (Sonntag, 23 April 2017 11:21)

    Hallo Alex,

    ich denke es war eine gute Entscheidung COP rauszuwerfen. Umso besser wenn Du mit keinem großen Minus rausgegangen bist.

    Ich habe auch Walmart rausgeworfen im letzten Jahr - Target befindet sich weiterhin im Depot!

  • #6

    Alexander (Sonntag, 23 April 2017 13:08)

    @Martin
    Danke für das Lob und es freut mich, wenn ich die eine oder andere Inspiration geben kann.

    @Sparkojote
    Als Neuengagement sehe ich die zwei auch nicht unbedingt. Die Dividende passt. Bei der Anzahl der Maximaltitel schwanke ich momentan sehr. Ich habe da jeden Tag eine andere Meinung.

    @Stefan
    Mein Garten (also der echte) ist sehr pflegeleicht angelegt. Zwar nicht nur Beton, aber die Arbeit hält sich in Grenzen. Momentan bin ich zwar nicht auf Fortbildung, aber irgendwie komme ich auch nicht ganz rum. Vieles läuft nur auf das Notwendige hinaus. Ich muss hier auch mal Frühjahrsputz machen. Ich habe zur Zeit einfach zu viele "Baustellen" am Laufen.

    @Christoph
    Die Wunschliste steht erst ganz am Anfang. Ich quäle derzeit den Aktienfinder und die Tabelle von Dave Fish. Aus über 800 Unternehmen die für mich interessanten Kandidaten herauszufiltern ist nicht immer einfach. Wenn die fertig ist, dann gibt es einen extra Beitrag. Ich bin selber gespannt, was am Ende dabei rauskommt.

    @Patrick
    Unterm Strich bleibt durch die Dividende sogar ein Gewinn von 90 €. Jedenfalls fühle ich mich mit meiner Entscheidung wohl.

  • #7

    Finanzmixerin (Sonntag, 23 April 2017 13:12)

    Hallo Alexander,

    also rein von den Kennzahlen her, finde ich Target in Ordnung. Zumindest nach meinem System. Da hat ja jeder so sein eigenes.

  • #8

    Delura (Sonntag, 23 April 2017 13:42)

    Hallo Alex,

    den Verkauf Conoco Philips kann ich nachvollziehen. Ich hätte mir als Alternative aber Total ins Depot gelegt.

    Weitere Möglichkeiten wären die britische BP oder die norwegische Statoil gewesen. Stichwort Währungsdiversifikation, alle drei vorgenannten companys sind übrigens auch Quartalszahler.

    Glück Auf!

  • #9

    easydividend (Sonntag, 23 April 2017 19:52)

    Hallo Alexander,

    Auch bei mir steht ein kleiner Frühjahrsputz an ;) Morgen werde ich wohl meine McDonalds-Aktien mit einem plus von 40 % oder so verkaufen, da sie leider auch noch in EUR in meinem Depot sind. Um irgendwann Covered Calls darauf zu verkaufen, benötige ich die Dinger in US-Dollar.

    Vielleicht werde ich mir morgen gleich wieder einen billigeren Dividenden-Aristokrat ins Depot legen. Habe mehrere Unternehmen im Kopf. Mal sehen, wie ich mich entscheide.

    In Bezug auf die Anzahl der gehaltenen Firmen sollte jeder für sich selbst entscheiden, wie viel genug sind. Ich glaube das kann man nicht so pauschal sagen.

    Mach weiter so!

    mfG Chri

  • #10

    Toby (Samstag, 29 April 2017 00:32)

    Hi Alex,
    Ich hatte mir auch in den letzten Wochen so meine Gedanken über Target gemacht und naja ich werde se auch erstmal noch halten. Da ich denke, dass die langsam, wieder steigen wird und die divi Rendite ist auch ok, darum bleibt die erstmal drin obwohl die mit -18,8% (mit divi nur - 17.28%) bei mir im Depot sind.
    In ExxonMobil wollte ich eigendlich auch schon bei ca 75€ einsteigen, habe mich aber für Shell entschieden und werde nächste Woche nochmal 75St nachkaufen, damit ich dann ca. erstmal 60 % des Soll erreicht habe und die Rendite von ca 7% ist auch ok.
    QCOM wollte ich auch schon noch nachkaufen, werde mir aber wohl im August noch 60St GSK kaufen damit ich da die 100St voll bekomme.

  • #11

    Toby (Samstag, 29 April 2017 00:45)

    Ach ja, Christoph meinte ja Best Buy, wenn würde ich mir anstelle von Target, Home Depot oder W.W.Grainger ins Depot holen. HD hat eine gute Steigerungsrate und GWW ist immer noch - 26% vom 52 Wochen Hoch entfernt.
    Was lustig ist, ich habe ende März genau ings. 333,33€ an Dividenden erhalten.LOL aber ist wirklich wahr :-)

  • #12

    Alexander (Samstag, 29 April 2017 12:55)

    Hi Toby,

    die Ausschüttungsquote von Target liegt grob bei 50 %, daher sollte die Dividende zumindest nicht gekürzt werden. Momentan bauen die etwas an Ihrem Image rum. Das Kind ist also noch nicht in den Brunnen gefallen. Ich sehe sie als Halteposition.
    Shell ist schon auch sehr interessant, hätte ich einen neuen Ölwert gesucht, wäre Shell auf alle Fälle unter die Top 3 gekommen.
    QCOM kaufe ich auch noch nach, warte aber erst mal, ob der Kurs weiter nachgibt. Die verdienen immer noch Milliarden und man meint, die Börsianer sehen die Pleite vor der Tür. So schlecht stehen die nun auch nicht da,

  • #13

    Jens (Samstag, 29 April 2017 14:55)

    Na Hallo.

    Muss schon sagen,bei dir wird der Schneeball immer grösser :) .Freut mich für dich.Das zeigt auch das Geduld sich auszahlt un man immer am Ball bleiben muss.Ich habe mir grad mal wieder 2000€ angespart( 150 Sparrate+Dividenden) und so recht weiss ich nicht wohin.Eigentlich sollte es eine neue Position werden aber wen ich ins Depot schaue könnt ich mich auch mit einen Nachkauf BP oder Glaxo anfreunden.
    Mach weiter so,ich schaue hier immer wieder gerne rein.

  • #14

    Gabriel (Montag, 01 Mai 2017 18:10)

    Bei Qualcomm habe ich auch nochmal zugegriffen, sehe es auch unkritisch, selbstfahrebde Autos, handy IoT quasi überall in Zukunft da wird es noch länger gut gehen.Evt Durststrecken (kurstechnisch) gleicht die Dividende wieder aus ;-)

  • #15

    Alexander (Dienstag, 02 Mai 2017 20:03)

    Nicht die Übernahme von NXP zu vergessen.