Monatsübersicht Oktober 2016

Sparquote und Cash

Neben meinem Dauerauftrag von 500 € habe ich diesen Monat 2.000 € zusätzlich gespart, die Dividendeneinnahmen lagen bei ca. 157 € netto. Auf der Einnahmenseite stehen damit rd. 2.657 €. Die Ausgaben waren von einem wahren Feuerwerk an Käufen geprägt. Ich investierte ca. 7.452 € und verringerte mein Barkapital damit um rd. 4.800 €. Damit stehen immer noch Mittel in Höhe von 35.544 € zur Verfügung.

 

 

Dividenden 

Im Oktober erhielt ich  Dividendenzahlungen mit einer Summe von 157,07 €. Im Vergleich zum Oktober 2015 (49,16 €) ist das eine Steigerung um 107,91 € oder sagenhafte 219,51 %.

  

Die Zahlungen kamen von:

 

Altria                     49,19 €

Cardinal Health   12,40 €

Cisco                     20,59 €

Coca-Cola             27,74 €

Dow Chemical     10,36 €

Dr. Pepper           12,26 €

Genuine Parts       7,38 €

Kraft Heinz          11,11 €

Patterson               6,04 €

 

Die gesamten Dividendeneinnahmen 2016 liegen nun bei 1.632,55 €.

 

 

  


  

Aktienkäufe

Im Oktober habe ich neun Käufe mit rd.  7.452 € durchgeführt und  die Investitionssumme stieg auf 103.602,40 € inkl. Anschaffungskosten DAB.

 

Die Käufe waren: 

  32 Kraft Heinz

    7 CVS Health

  14 Coca-Cola

  10 Dow Chemical

  14 McDonald´s

  12 Patterson

   7 Qualcomm

  10 Starbucks

   8 Target

 

 

Depotentwicklung

Die Depotentwicklung ist für mich nicht sonderlich wichtig, zumal sie durch die ständigen Zukäufe noch verfälscht wird. Weiterhin kommt es darauf an, wann ich in mein Depot schaue und welcher Börsenplatz von OnVista zur Kursversorgung herangezogen wird. Man kann aber dennoch eine allgemeine Entwicklung ablesen und letztendlich kommt es auf ein paar Euro nicht an.

 

Im Vergleich zum Vormonat hat das Depot rd. 200 € gewonnen. Insgesamt ist das Depot mit 11,45 % bzw. 11.804,84 € im Plus.

 

 

Planung nächstes Monat 

Im November stehen drei Käufe an und ich hoffe, 1.000 € zusätzlich sparen zu können. Die Dividendeneinnahmen dürften ebenfalls wie im Oktober um die 150 € liegen. Mit den drei Käufen habe ich dann meine "Bereinigung" abgeschlossen und in die Einzelunternehmen  glatte Tausender investiert (man pflegt seine Ticks).

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Marko (Dienstag, 01 November 2016 12:27)

    Hallo Alexander,

    wie immer, sehr gute Performance!
    Ich finde es gut dass Du nicht ales nur anlegst, sondern scheinbar auch lebst!
    Es muss auch mal konsumiert werden, wie Du dies auch getan hast.

    Was ist eigentlich mit YumBrands? Laut onvista sind die über 25% abgestürzt?!
    Hat da ein spin-off stattgefunden?

    Gruß,
    Marko

  • #2

    easydividend (Dienstag, 01 November 2016 12:27)

    Hallo Alexander,

    Über 200 Prozent Steierung gegenüber dem Vorjahr ist eine Ansage!
    Auch deine letzten Käufe sind der Hammer. 7 tausend Euro in neue Einkomensbildende Investments würde mich auch freuen.

    Viel Spaß mit den zukünftigen Dividenden. Weiter so!

    mfG Chri

  • #3

    Delura (Dienstag, 01 November 2016 13:58)

    Hallo Alex,

    prima der "Garten" wächst. Eine, deiner "Dellen" bei den Dividendeneinnahmen schrumpft. Ich finde das psychologisch sehr wichtig. (Möglichst gleichmäßige Verteilung der Dividendeneinnahmen).

    Ich bin gestern mit einer Anfangsposition in Cisco eingestiegen, auch um meine "Dellen" ein wenig zu glätten - aber das sind eher Luxusprobleme.

    Glück Auf!

  • #4

    Sparkojote (Dienstag, 01 November 2016 15:54)

    Hallo Alexander,

    Wow, das ist ja eine Menge an Dividenden. Ich habe im Oktober dieses Jahr 34.10 CHF an Dividenden mitnehmen können, durch Cisco und General Electric :-) Mein Depot ist aber auch etwas kleiner als deines, sehr grosse Motivation diese Monatsberichte von dir.

    Bei mir stehen auch grosse Käufe an, leider kann ich nicht so kleine Positionen wie du Nachkaufen. Bei meiner Hausbank die ich im Moment nicht wechseln kann sind die Gebühren schrecklich hoch, zwischen 20-40 CHF pro Transaktion. In deinem Fall wären das für mich 180-360 CHF Gebühren gewesen für alle Käufe <.< Ich kaufe meine Positionen in 2k, 3k oder 4k Schritten nach.

    Gruss
    Der Sparkojote

  • #5

    Alexander (Dienstag, 01 November 2016 17:09)

    @Marko
    Ich lebe ganz gut und sehe sparen nicht als Selbstzweck an. Ich war dieses Jahr zweimal in Urlaub, ich gehe Essen, kaufe mir ein Buch wenn ich will oder auch einen Coffee to go.
    Ich versuche einen gesunden Mittelweg zwischen Konsum und sparen zu finden. Ich habe z. B. kein IPhone, mir taugt mein Samsung älteren Baujahres. Ich kann damit alles machen. Ich wäge einfach ab, was mir wichtig ist oder ob es eine einfache Lösung auch tut. Sparsam und bewusst ja, aber nicht geizig.

    Yum Brands hat heute den Spinn-Off von seinem China-Geschäft. Die neuen Aktien habe ich noch nicht eingebucht bekommen. Was ich damit mache, weiss ich noch nicht, auch wie ich das in meiner Übersicht darstelle. Vielleicht verkaufe ich die neuen Aktien. Leider zahlt der Deutsche darauf Steuer, was in meinen Augen nicht gerechtfertigt ist.

    @Chri
    Danke dir, leider bleibt das nicht so ;)
    Ich muss das Geld vom Immobilienverkauf anlegen, daher werde ich die nächsten Monate schrittweise Liquidität abbauen. Ist ja noch genug da :)

    @Delura
    Ja, das sind wahrhaftig Luxusprobleme. Glückwunsch zu Cisco.
    Ich habe mir eine Tabelle mit den monatlichen Einkünften gebastelt, vielleicht stelle ich langfristig meine Einkäufe sogar darauf um, da muss ich aber noch etwas nachdenken, ob das Vor- oder Nachteile im Vergleich zu meiner Planungstabelle bringt.

    @Sparkojote
    Die Gebühren sind echt übel. Ich habe lediglich 0,80 € Börsenplatzentgelt bezahlt. Dank den Freebuy´s. Aber in der Schweiz scheint einiges anders zu laufen.

    Ich wollte dir auf deine Mail antworten, aber die Adresse wird nicht gefunden. Ich probiere es mal über deinen Kontakt.

    Danke allen und gute Investments.

  • #6

    meinkleinesdepot (Dienstag, 01 November 2016 19:36)

    Das läuft ja wie am Schnürchen! Man sieht an deinem Gewinnverlauf, dass sich der Aktienmarkt dieses Jahr bisher wirklich positiv entwickelt hat. Deine Sparleistung ist weiterhin beeindruckend!
    Und die Sache mit den Freebuys ist natürlich praktisch. Ich zwinge mich immer etwas länger zu warten um Orderkosten zu sparen.

  • #7

    Sparkojote (Mittwoch, 02 November 2016 00:38)

    Hallo Alexander,

    Ich habe dir noch als ein Mail gesendet, ausserdem habe ich dank dir bemerkt das mein Kontaktformular nicht ordnungsgrmäss funktioniert hat. Das Problem konnte ich recht schnell fixen, jetzt funktioniert mein Kontaktformular wieder :-)

    Ja die Gebühren sind echt krass, der billigste online Broker den ich in der Schweiz kenne kostet um die 15 CHF pro Trade... man verdient hier zwar durchschnittlich 3-4 mal mehr, aber hat auch 3-4 mal mehr an Kosten. Ein gutes Beispiel sind Kleine Brötchen, die gibt es in Deutschland bereits für 20-30 cent, hier in der Schweiz zwischen 0.8-1 CHF.

    Gruss
    Der Sparkojote

  • #8

    Christoph (Mittwoch, 02 November 2016 09:10)

    @Alex: Also gab es beim Spin off wieder Kapitalertragssteuer zu zahlen?
    Ist echt ne Sauerei von dem beklopptem WM Datenservice. Ich laufe auch noch der Steuer aus dem Ebay/Paypal spin off hinterher. So vergrault Deutschland Aktionäre.

  • #9

    Urmel42 (Mittwoch, 02 November 2016 11:44)

    Weis jemand, wie beim YumBrands-Spin-Off mit der Dividende verfahren wird? Werden die 0,51USD zukünftig zwischen YUM und YUMC gesplittet oder werden sie komplett vom YUM weitergezahlt?

  • #10

    Alexander (Mittwoch, 02 November 2016 18:16)

    Hm, Schweiz ist echt teuer. Ich bin es eher gewohnt, dass in den Urlaubsländern die Deutschen "reich" sind.

    @Christoph
    Ich habe heute 50 Yum China eingebucht bekommen. Von einer Steuer war auf der Einbuchung nichts gestanden. Aber das hat nichts zu heißen. Die Aussagen, die man im Netz findet, sind widersprüchlich. Logisch wäre, dass bei einem Verkauf der Erlös komplett besteuert würde, analog einer Bardividende. Den Abschlag hat die Muttergesellschaft genauso mitgemacht. Ich warte ein paar Tage und dann sehe ich weiter.

    @Urmel42
    Da das Chinageschäft bisher kaum zum Gewinn beigetragen hat, vermute ich, dass die Dividende bleibt. Yum China ist eine eigene AG ist, daher müssten die selber eine Dividende ausloben. Eine Kürzung von Yum Brands erwarte ich nicht. Aber auf mich hören die nicht :)

  • #11

    Sparkojote (Mittwoch, 02 November 2016 20:03)

    Hallo Alexander,

    Tatsache, im Ausland fühle ich mich teilweise schon fast wie ein König, teilweise habe ich ein schlechtes Gewissen wenn ich mitbekomme was dort die Löhne sind. Habe auch schon ab und zu mal mit dem Gedanken gespielt in DE zu wohnen und in der CH zu arbeiten. Da ich aber in einer Grossstadt hier lebe, wären mir die Nachteile von einem Umzug in eineren kleineren Vorort keine Option. Vielleicht ändert sich das ja mit der Zeit :-)

    Gruss
    Der Sparkojote

  • #12

    Marco (Donnerstag, 03 November 2016 21:07)

    @Alex und @Christoph:
    Ich kenne es auch so, dass die neuen Aktien mit Einstandskurs 0 € eingebucht werden und ein Verkauf damit voll versteuert werden würde.

    Fast 160 € Dividenden sind ein tolles Ergebnis! Damit kann man schon was kleines anfangen! Auf jeden Fall macht es sich bemerkbar. :)

    Der November wird bei mir jetzt wieder mau. Aber da die Ölkonzerne (BP und Royal Dutch Shell) ihre Ausschüttungen weiterhin konstant halten (und Chevron hat sogar leicht angehoben), sieht der Dezember noch recht vielversprechend aus.

    Dir weiterhin viel Erfolg!

    Gruß,
    Marco

  • #13

    Alexander (Freitag, 04 November 2016 17:37)

    Bei wurden die Aktien nicht mit 0 eingebucht, sondern der Einstandspreis von Yum! Brands reduziert, was letztendlich steuerlich zum gleichen Ergebnis führt.
    Siehe meinen neuen Blog-Eintrag.

  • #14

    Marko (Dienstag, 08 November 2016 19:03)

    CVS ist ja heute ziemlich günstig zu haben, planst du hier Nachkäufe?
    Hälst du CVS weiterhin für zukunftssicher?

    Ich habe heute ein paar Stücke nachgekauft und somit meinen Einstandskurs verbilligt.

    Gruß,
    Marko

  • #15

    Alexander (Dienstag, 08 November 2016 20:19)

    Hallo Marko,

    siehe mein Beitrag bei Yum Brands.

    Gruß
    Alexander