Monatsübersicht März 2015 und Dividende Coca-Cola

Gestern habe ich im unten stehenden Blog-Beitrag geschrieben, dass noch zwei Zahlungen im März ausstehen. Manchmal hilft es, genauer hin zu schauen. Die fehlenden Zahlungen von Coca-Cola und Walmart laufen erst im April auf.


Und weil es so schön ist, habe ich gleich am 1. April die Coca-Cola-Dividende bekommen. Mir wurden für meine 82 Aktien je 0,33 $ ausgezahlt. Nach der Steuer und der Währungsumrechnung verbleibt ein Betrag von 21,05 €.



Meine Dividendeneinnahmen im März belaufen sich auf insgesamt 129,27 € und sind damit doppelt so hoch wie der Januar und Februar zusammen. Allerdings fehlen im Januar noch die Zahlungen von Coca-Cola und Walmart, da ich diese erst nach dem Deklarationsdatum ins Depot geholt habe. Im April schaut es dann schon besser aus.


Insgesamt belaufen sich meine Dividendeneinnahmen 2015 auf 225,58 €. Dies entspricht einer monatlichen Zahlung von durchschnittlich 75,19 €. Ab Mai ist mein Freistellungsauftrag verbraucht, da wird es etwas weniger geben, dem gegenüber stehen aber die Nachkäufe und evtl. Dividendenerhöhungen.


Derzeit schaut es so aus, dass ich mein Jahresziel von 650 € übertreffen werde. Im ersten Quartal habe ich bereits rd. 35% meines Jahreszieles erreicht.


Cash habe ich ca. 9.500 € und es stehen noch mindestens 4.500 € vom monatlichen Dauerauftrag aus, so dass für 2015 noch 15.000 € Investitionskapital zur Verfügung stehen. Bei einer monatlichen Investition von 1.500 € langt mein Geld bis mindestens Januar 2016. Gute Voraussetzungen.


Das Depot ist vom Wert weitestgehend gleich geblieben. Im Vergleich zum Februar schlägt nur ein leichtes Plus zu Buche. Der einzigste Wert im Minus ist Microsoft. Derzeit habe ich Buchgewinne von 5.380 € bzw. knapp 14 %.
















Insgesamt liege ich damit voll im Plan und es läuft schon fast besser als ich es erwartet habe. Einzig die Bewertungen an der Börse bereiten mir etwas Kopfzerbrechen. Das Investieren wird immer schwieriger.


Meine Rentenlücke wird dieses Jahr voraussichtlich um durchschnittlich 60 €/Monat geringer ausfallen als ohne Dividenden.



Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    toni (Mittwoch, 01 April 2015 20:05)

    Hi alles sehr schön wie sich das Entwickelt
    Nur eins Coca Cola zahlt im Dezember
    tschü weiter so

  • #2

    TS (Donnerstag, 02 April 2015 12:01)

    Hallo,

    wie Toni schon schreibt, die KO Dividende für Januar wird bereits im Dezember gezahlt. Ich denke die wollen den Weihnachtskonsum fördern :-)

    http://www.nasdaq.com/de/symbol/ko/dividend-history

    Gruss TS

  • #3

    Alexander (Donnerstag, 02 April 2015 17:47)

    Richtig, ehrlich gesagt, schau ich da gar nicht so genau darauf. Es gibt 4 Zahlungen im Jahr und im Laufe der Jahre ist es egal ob Dezember oder Januar und es spielt auch keine Rolle ob am 1. oder 31. des Monats. Hauptsache es läuft wie gewünscht. Aber Danke für den Hinweis.

    Bei den deutschen Unternehmen gibt es diese "Probleme" nicht, da wird einmal im Jahr gezahlt, das kann man sich leichter merken ;)

  • #4

    Paul (Dienstag, 25 Oktober 2016 11:33)

    Hallo verstehe ich das richtig?
    Die US Aktien (als Beispiel Fastenal) muss ich bereits am Deklarationstag 10.10.16 im Depot halten um die Ausschüttung am 22.11.16 zu erhalten oder reicht der Feststellungstag 25.10.16?

    http://www.nasdaq.com/de/symbol/fast/dividend-history

  • #5

    Alexander (Dienstag, 25 Oktober 2016 20:49)

    Hallo Paul,

    der Feststellungstag langt. Bei der deutschen Übersetzung bei der Seite sind die Ausdrücke unglücklich gewählt. Der Record Day (Feststellungstag) ist maßgebend. Der 10.10 ist der Tag, an dem die Dividende festgelegt wurde (Deklarationstag).

  • #6

    Paul (Dienstag, 25 Oktober 2016 23:27)

    Hallo Alexander,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich habe weiter geforscht und bin bei deinem Blog-Kollegen von www.moospara.de fündig geworden. Allerdings schreibt er, man muss die Aktien einen Tag vor dem Ex-Dividend Date halten oder gekauft haben. Das wäre bei Fastenal der 21.10.16 und nicht der Record Day 25.10.16. Was ist nun richtig? Ist der Vorgang geregelt?

    http://www.moospara.de/2016/08/05/oida-sooo-eine-dividende-und-wie-du-sie-bekommst/

  • #7

    Alexander (Mittwoch, 26 Oktober 2016 20:40)

    Hallo Paul,

    in den USA ist es etwas anders als in Deutschland. Da gibt es mehrere Tage.

    Declared Date:
    Hier gibt der Direktor die nächste Quartalsdividende bekannt. Diese Bekanntgabe ist bindend und gleichzeitig wird der EX-Tag und der Ausschüttungstag bekanntgegeben.

    Record Date:
    Das ist der Tag, der bestimmt, wer die Dividende bekommt, weil ständig gehandelt wird. Die brauchen da etwas Zeit, um das alles in die Wege zu leiten.

    Ex-Dividend Date:
    An diesem Tag wird die Aktie mit Dividendenabschlag gehandelt. Dieser liegt meist 2-3 Tage vor dem Record Date. Wie Dimi schreibt, muss man die Aktie letztendlich spätestens am Tag vorher gekauft haben, da sie eben am nächsten Tag um die zu zahlende Dividende verringert gehandelt wird und sonst Geld aus dem Nichts entstehen würde. Bei Fastenal ist das der 21.10.2016, also muss man spätestens am 20.10.2016 im Besitz der Aktien sein. Das ist so geregelt.

    Pay Date:
    Da gibt es endlich Schotter :)


    Bei deutschen Unternehmen ist es meist so, dass auf der Hauptversammlung die Dividende beschlossen wird und am nächsten Werktag ausbezahlt wird. Da wird dann auch Ex-Dividende gehandelt.

    Wenn man sich im Datum vertan hat, dann verpasst man schlimmstenfalls eine (Quartals-) Dividende, hat aber dafür die Aktie etwas billiger bekommen.

    Alles klar? :)

  • #8

    Paul (Donnerstag, 27 Oktober 2016 18:58)

    Hallo Alexander,

    jetzt habe ich es, vielen Dank!