Monatsübersicht März 2017

Sparquote und Cash

Neben meinem Dauerauftrag von 500 € habe ich diesen Monat zusätzlich 1.500 € gespart. Die Dividendeneinnahmen beliefen sich auf rd. 327 €, somit nahm mein Investitionskapital um ca. 2.327 € zu. Die Aktienkäufe schlugen mit rd. 5.128 € zu Buche, was in der Summe mein Investitionskapital um ca. 2.801 € reduzierte. Aktuell habe ich etwa 27.230 € zur Verfügung.

 

 

Dividenden 

Ich  erhielt Dividendenzahlungen mit einer Summe von 327,22 €. Im Vergleich zum März 2016 (210,13 €) ist das eine Steigerung um 117,09 € oder 55,72 %.

 

Die gesamten Dividendeneinnahmen 2017 liegen bisher bei 758,60 €.

 

Die Zahlungen kamen von:   

Chevron                   

ConocoPhillips         

Donaldson               

ExxonMobil             

Gladstone                

IBM                           

Johnson + Johnson  

Kraft Heinz              

McDonald´s            

Microsoft                 

Parker-Hannifin       

Qualcomm              

Target                      

Walgreens               

 

27,71 €

14,03 €

15,17 €

23,45 €

11,76 €

43,77 €

21,13 €

28,70 €

26,06 €

23,73 €

  7,94 €

40,88 €

26,95 €

15,94 €

 

 



Quartalsvergleich

Das 1. Quartal hat Einnahmen von 758,60 € gebracht. Im Vergleich zum 1. Quartal 2016 (406,83 €) sind das 351,77 € (+ 86,47 %) mehr. 

 

 

 

 

Aktienkäufe

Der März war wieder ein guter Investitionsmonat. Ich habe vier Käufe mit rd. 5.128 € durchgeführt und die Investitionssumme stieg auf 126,893,51 €.

 

Die Nachkäufe im Einzelnen waren: 

  

  24 Donaldson

  18 General Mills

  12 Genuine Parts 

 

Neu im Depot mein erster High Yielder:

 

  70 Omega Health Investor

 

Depotentwicklung

Das Depot ist mit ca. 21.887 € im Plus und hat im Vergleich zum Vormonat leicht verloren.

 

 

 

Planung nächstes Monat 

Aktuell arbeite ich an der Unternehmensübersicht. Da geht es momentan etwas chaotisch zu, aber ich muss das machen, da mir die Technik Grenzen setzt. Ich hoffe, das im April wieder in den Griff zu bekommen.

 

Ich möchte mind. einen Nachkauf tätigen und einen neuen Wert aufnehmen.

 

Die Dividendeneinnahmen dürften um die 220 € bis 250 € liegen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Sparkojote (Freitag, 31 März 2017 18:23)

    Hallo Alex,

    Deine Dividendeneinkünfte sind wiedermal ausserordentlich anspornend, ich hatte diesen Monat 24.20 CHF an Dividendenausschüttungen und eine Einbuchung von einer Royal Dutch Shell (A) Wahldividende. Somit hatte ich ca 48 CHF für den Monat März :-)

    Jetzt komme naber die Dividendenstarken Monate April & Mai, da freue ich mich bereits sehr die Einkünfte. Ich komme dieses Jahr sicherlich auf mehr als 1'000 CHF Dividenden.

    Gruss
    Der Sparkojote

  • #2

    Patrick (Samstag, 01 April 2017 11:50)

    Hallo Alex,

    das ist doch solider Monat gewesen - für mich war der März 2017 der bisher beste Monat! Klar, bis ich deine Ergebnisse habe brauche ich noch bisschen :)

    Viel Erfolg weiterhin!

    Grüße,
    Patrick

  • #3

    Mike (Samstag, 01 April 2017 14:35)

    Hallo Alex,

    die ersten paar Tage im neuen Monat der Finanzblogosphäre empfinde ich immer als sehr spannend. Gratulation zu der starken Leistung und den beachtlichen Steigerungen!

    Beste Grüße
    Mike

  • #4

    Alexander (Sonntag, 02 April 2017 10:48)

    @Sparkojote @Patrick
    Gut, dass es ein Ansporn ist :) Ich bin euch einfach ein paar Jahre voraus, daher immer weiter machen.

    @Mike
    Danke, ich bin auch immer neugierig auf die Ergebnisse der anderen. Nicht das ich neidisch bin, wenn viele weiter sind als ich. Ich freue mich immer und sehe es ebenfalls als Ansporn.

  • #5

    easydividend (Montag, 03 April 2017 16:25)

    Hallo Alex,

    Und ein weiterer solider Monat für dich und deine Dividenden-Aktien!
    Ich muss ehrlich sagen, deine Einnahmen beruhigen mich immer wieder. Ich denke viel nach, was mit meinen Positionen passieren wird, wenn doch mal ein Crash kommt.

    ich denke es wäre nicht verkehrt, dass einfach auszusitzen und die Dividenden zu sammeln. :)

    mfG Chri

  • #6

    Alexander (Montag, 03 April 2017 19:13)

    Hi Chri,

    mich beruhigen meine Einnahmen auch ^^

    Ich bin zwar kein Hellseher, aber wenn ein Crash kommt, dann werden deine Positionen auch in den Keller rauschen. Die Frage, die du dir stellen musst ist, hat sich am Geschäft etwas geändert oder fallen die Kurse, weil alle Kurse fallen. Es ist zwar sehr schwer, das durchzuhalten, aber Standartwerte wie Coca-Cola, Unilever, Nestle werden weiterhin ihr Geschäft machen.

    Wie deine Optionen reagieren, weisst du besser. Da kann ich von dir lernen.

    Grüße Alex

  • #7

    ReichmitAktienBlog (Donnerstag, 06 April 2017 12:54)

    Hallo Alex,

    @easydividend: "Preis ist was zu zahlst und Wert ist was du kriegst." Warren Buffett. Der Preis der Unternehmen mag zwar bei einer Krise in den Keller rauschen, nicht aber der Wert. Ein Crash (Kurs) bei soliden Unternehmen ist somit nur sporadisch und nur abhängig vom Faktor Zeit welches man mitbringt. Nerven behalten und Tee trinken :)

    Grüße Paul

  • #8

    Florian Günther (Sonntag, 23 April 2017 09:59)

    Hey Alex! Tolle Seite. Wie denkst Du über den erneuten Kursrückgang bei IBM und den 20ten Umsatzrückgang in Folge? BG FLO