Monatsübersicht Januar 2016

Sparquote

 

Neben meinem Dauerauftrag von 500 € konnte ich diesen Monat zusätzlich 5.000 € dem Cashkonto zuführen. Damit werde ich bereits im Februar mein Sparziel 2016 erreicht haben. Ich werde aber nichts an meinem Sparplan ändern, da in den nächsten Monaten einige größere Ausgaben anfallen werden und ich daher erst mal schauen muss, was zusätzlich geht.

 

 

Dividenden

 

Der Januar ist ein dividendenarmer Monat und ich erhielt lediglich drei Zahlungen. Die Summe beläuft sich auf 82,64 €, liegt aber um immerhin 137 % höher als letztes Jahr (34,87 €).

 

 

Aktienkäufe

 

Im Januar habe ich zwei Käufe mit rd. 3.000 € durchgeführt. Der vorgesehene Kauf waren 38 Coca-Cola Aktien und zusätzlich konnte ich mir 35 Qualcomm ins Körbchen legen. Meine Plantage wird ständig erweitert und die Ernteerträge wachsen stetig.

 

 

Depotentwicklung

 

Der Januar war ziemlich volatil und ich könnte mir vorstellen, dass einige Investoren ziemlich nervös waren. Als Dividendeninvestor ging das irgendwie an mir vorbei. Mein Depot liegt mit 4,55 % im Plus und im Vergleich zum Dezember mit +6,57 %, ist das gerade mal eine Schwankung von 2 %. Ein Crash schaut irgendwie anders aus.

 

Einige Werte, die ich gerne aufstocken würde, liegen sehr gut im grünen Bereich, da würde ich mir eine Konsolidierung wünschen.

 

 

 

Neu auf der Webseite

 

Damit die Depotentwicklung langfristig verfolgt werden kann, habe ich eine neue Grafik erstellt. In dieser ist einfach der Schlussstand zum Monatsende dargestellt und startet im Januar 2015. Es sind keine Dividenden berücksichtigt. Den Depotwert darzustellen wäre uninteressant, da ich jeden Monat zukaufen möchte und letztlich dann keine Aussage über eine Entwicklung getroffen werden kann. Die Zukäufe ändern an der prozentualen Entwicklung gegenüber dem Investitionsvolumen praktisch nichts mehr, da diese inzwischen nur noch mit 1/45 zu Buche schlagen und mit jedem Kauf wird der Einfluss geringer.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Delura (Sonntag, 31 Januar 2016 16:29)

    Hallo Alex,

    das Dein Depot im Januar so "robust" war ist ein richtig gutes Zeichen. Setz weiter auf Qualität. Mein Vorschlag von mir: Investiere ein bisschen in Gesundheitsaktien z.B. Becton, Medtronic - vielleicht auch Fresenius (ich weiß die sind alle irre teuer) aber wenn es nur symbolisch ist.

    Irgendwann kommen die auch ein bisschen runter- und dann (bei Deinem Anlagehorizont) nachlegen.

    Gruß!

  • #2

    Alexander (Montag, 01 Februar 2016 17:56)

    Hallo Delura,

    aktuell passt mir mein Depot und ich möchte das erst mal auf meine Zielgröße aufstocken. Von deutschen Werten halte ich etwas Abstand, da hier nur einmal im Jahr ausgeschüttet wird. Gesundheit, Müll, Wasser, Reits - Ideen hätte ich viele, aber man verzettelt sich auch leicht.
    Etwas weniger Robustheit wäre zum Nachkaufen manchmal nicht schlecht ;)

    Grüße

  • #3

    Jens (Dienstag, 02 Februar 2016 21:31)

    Habe heut BP aufgestockt. Nach ewigen hin und her überlegen. Irgendwann hab ich mir gesagt:hey, deine Haltedauer ist unbegrenzt und wann wenn nicht jetzt. Gut möglich das es noch weiter abwärts geht, aber so lang werden die Ölpreise nicht mehr im Keller stehen. BASF hat auch noch etwas gelitten evt folgt hier auch noch ein Nachkauf. Zu meiner Verwunderung muß ich sagen das ich erstaunlich ruhig geblieben bin die letzten Wochen und keine Panik aufkommt.

  • #4

    Alexander (Mittwoch, 03 Februar 2016 19:03)

    Ruhig bin ich auch noch. Ich trau mich noch nicht, meine Ölwerte aufzustocken, aber ich sitze in den Startlöchern. ConocoPhillips hat es schon arg erwischt, 42% minus. Ich warte einfach noch. Ewig wird so nicht weitergehen. Ich denke, da kann man dann langfristig gute Renditen (Dividenden) einfahren. Selbst wenn nicht erhöht wird, wäre das kein Problem. Ich bin mir nur nicht sicher, ob doch noch die Dividende gekürzt wird.