Southern Company

 

Southern Company (SO) ist ein Energieversorger (Strom und Gas) in den USA und versorgt in 9 Staaten über 9 Mio. Kunden. Die Geschichte reicht bis in das Jahr 1924 zurück und wird seit 1949 an der Börse gehandelt.

 

SO hat eine Kraftwerkskapazität von 46.000 MW und betreibt ein 200.000 Meilen großes Stromleitungsnetz sowie  ein 80.000 Meilen großes Gasleitungsnetz. Die Stromerzeugung erfolgte 2017 durch Gas (47%), Kohle (28%), Kernkraft (14%) und erneuerbare Energien (10%). Langfristig soll die Energieerzeugung zunehmend durch erneuerbare Energien sichergestellt werden. Der Energiemarkt ist nicht der große Wachstumsmarkt, dafür erwarte ich relativ hohe Kontinuität der Erträge und dadurch eine gewisse Sicherheit im Depot.

 

Eine Dividende wird seit 1948 ausgeschüttet und seit 18 Jahren ohne Unterbrechung gesteigert. Die Zahlungen erfolgen in den Monaten März, Juni, September und Dezember. 

 

Zu meinem Einstieg lag die Dividendenrendite bei rd. 5%. Sollte die Dividende weiterhin um 3 % pro Jahr gesteigert werden, läge meine persönliche Rendite in 10 Jahren bei 6,7 %. Durch die anstehenden Nachkäufe wird sie etwas geringer ausfallen, aber mit 6 % bin ich durchaus zufrieden.

 

Stand 01/2019