3M

 

3M wurde 1902 in Minnesota von fünf Geschäftsleuten gegründet. Die Abkürzung und heutige Firmenname leitet sich vom ursprünglichen Namen Minnesota Mining & Manufacturing Company ab. Es wurden Mineralien zur Herstellung von Schleifpapier für die Autoindustrie abgebaut. Heute umfasst das Unternehmen über 50.000 Produkte, hat in über 70 Ländern Niederlassungen und 38 Ländern Produktionswerkstätten mit über 90.000 Angestellten. Die Produkte sind in über 200 Ländern erhältlich. Der Konzern ist einer der innovativsten weltweit. Er besitzt über 100.000 Patente und jedes Jahr kommen 3.000 Patente dazu.

 

Die Produktpalette ist beim Endverbraucher eher unbekannt, obwohl jeder die gelben Klebezettel (Note-It) und die Klebebänder von Scott kennt. So wurde z. B. der erste Overhead-Projektor von 3M hergestellt. Einen Eindruck über die Produktvielfalt gibt unten stehende Übersicht: 

 

 

Kennzahlen:

Die Eigenkapitalrendite beträgt 44 % und die Gesamtkapitalrendite ca. 13 %. Die Eigenkapitalquote liegt bei rd. 30 %. 3M zahlt seit 1916 ohne Unterbrechung eine Quartalsdividende und erhöht seit 59 Jahren die Dividende (Stand 2018). Hätte man eine Aktie von Anfang an besessen, dann wären durch Splits bis heute 3.072 Aktien daraus geworden. Die Ausschüttungsquote liegt bei rd. 50 % und lässt damit Luft für weitere Dividendensteigerungen. Die durchschnittliche Dividendenrendite der letzten fünf Jahre liegt bei 2,28 %.

 

Stand 02/2018

 

3M Company Aktie

3M Company Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT
Free Cashflow und Dividende
Free Cashflow und Dividende