Nachkäufe Februar 2017

Im Februar habe ich weiter eifrig aufgestockt, aber bei den Kursen fällt es mir zunehmend schwerer zu kaufen. Wenn man sich die Charts so anschaut, kann einem schon manchmal Angst und Bange werden.

 

Ich hatte mir überlegt, einen neuen Wert ins Depot zu holen, aber diese sind meistens ebenfalls sehr gut gelaufen. Ob ich nun einen rel. teuren neuen Wert oder einen Nachkauf tätige, macht dann doch keinen so großen Unterschied mehr.

 

Daher habe ich mich dazu entschlossen, meinen Plan strikt weiter zu verfolgen und habe insgesamt vier Werte aufgestockt, die 2016 keinen Investitionsbedarf mehr aufwiesen, aber durch den Jahreswechsel wieder in die Spalte "Nachkauf erforderlich" gerutscht sind. Durch die Käufe habe ich bei allen vier Unternehmen den Stand auf "Null" gebracht. Mir fehlen jetzt noch zwei Werte, dann bin ich wieder auf dem Stand von 2016, was ich bis Ende März schaffen werde. Ab April kann ich dann fortfahren, die restlichen Positionen aufzustocken.

 

Nachdem ich mich zum Kauf durchgerungen hatte, fühle ich mich nun doch wohl, einfach weil ich wieder einen Schritt zu meinem Ziel geschafft habe.

 

Gekauft habe ich:

 

11 Caterpillar

11 Dr. Pepper

29 Hormel Foods

15 Walmart

 

Die Käufe bringen mir auf Sicht von 12 Monaten 109,72 $ brutto im Jahr. Auf das Monat umgerechnet sind das 6,35 € netto.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 24
  • #1

    Sanja (Samstag, 25 Februar 2017 12:27)

    Ja, der Februar lockt nicht gerade mit "Sales" die Preise sind ziemlich hoch. Aber bisschen Cash auf der Kante zu haben, falls was passiert ist ja auch nicht schlimm.

  • #2

    Marko (Samstag, 25 Februar 2017 12:33)

    Ich finde es gut, dass Du konsequent Dein Ziel verfolgst.
    Jeden Monat kommst Du Deinem Ziel etwas näher, das motiviert unheimlich.
    Weiterhin viel Erfolg! Ich lese sehr gerne Deine Beiträge.

    Viele Grüße,
    Marko

  • #3

    Gerhard (Samstag, 25 Februar 2017 13:40)

    ich bin auch in einer Situation wo es mich immer wieder juckt zu kaufen.Habe mich aber entschlossen still zu halten, da ich glaube in gar nicht so langer Zeit alles zu viel günstigeren Preisen zu kaufen und vor allem mir eine viel höhere Dividendenrendite an Bord zu holen.
    Hin und wieder ergeben sich auch so Kaufgelegenheiten wie kürzlich Qualcomm die ich fast 20 Prozent günstiger bekommen habe.Ich warte auch wenns schwer ist.Bin sowieso schon 80 Prozent investiert..da schadet Cash nicht.

  • #4

    Gerhard (Samstag, 25 Februar 2017 13:42)

    80 Prozent sorry

  • #5

    Bankenmärchen (Samstag, 25 Februar 2017 13:54)

    Oh Walmart... ich habe neulich einen Artikel gelesen, der Walmart in ein schlechtes Licht rückt. Aldi scheint Walmart sehr unter Druck zu setzen. Offensichtlich kommt der Discount-Gedanke bei den Amerikanern ganz gut an. :-)

  • #6

    Mahtchello (Samstag, 25 Februar 2017 18:29)

    Hohe Kurse finde ich pauschal nicht abschreckend. Wenn sie aber hoch sind und/oder am Steigen, während die Zahlen rückläufig sind. Dann macht mir das Sorge, die Kurse begründen sich dann nur auf Hoffnungen. Manch einer würde auch sagen Spekulationen.

    Ich bin gespannt wie es die nächsten Monate wird.

  • #7

    Delura (Samstag, 25 Februar 2017 18:48)

    Hi Alex,

    Glückwunsch zu den Nachkäufen. Sehr diszipliniert (ist eine extrem wichtige Tugend an der Börse) und ich persönlich nehme auch z,Zt. einen Gang raus. Habe im Februar ein paar Unilever aufgestockt (vor dem Krafft Übernahmeangebot) und Anfang März hole ich mir einige Coca-Cola "Ergänzungsaktien" ins Depot.

    Fazit: Mein Cash Anteil steigt, meine Aktienanzahl ebenfalls (zu mindestens einmal im Monat) - Glück Auf!

  • #8

    Marko (Samstag, 25 Februar 2017 20:38)

    @Delura: Wie viele Coke-Aktien hast du denn schon?

  • #9

    Mr. B (Samstag, 25 Februar 2017 21:00)

    Konnte auch meinen ersten Kauf bei OnVista durchführen. Eine Gebühr von nur 0,80 EUR sind wirklich eine Sensation. Danke an der Stelle für den Tipp mit OnVista. Was ich schade finde, im Vergleich zur meiner bisherigen Ansicht, ist dass man keine Performance für einen bestimmten Zeitraum angezeigt bekommt.
    Hab mir übrigens ein bisschen UPS zugelegt.

    Viele Grüße
    Mr. B

  • #10

    Delura (Samstag, 25 Februar 2017 23:15)

    @Marko

    Im Moment 95, nach dem Nachkauf 150 .... Glück Auf !

  • #11

    Toby (Samstag, 25 Februar 2017 23:43)

    Hi Alex,
    da hast du mal wieder schone Käufe getätigt, wobei ich CAT nicht gekauft hätte, sind mir momentan ein bisschen zu hoch bewertet, da mein Einstigspreis bei 56€ lag.
    @Delura
    Das währe ein schoner Nachkauf, wolte KO eigendlich auch nachkaufen, habe mich dann aber für Unilever entschieden. Habe die genauso vor der Kraft Ankündigung gekauft.
    Als nächstes sollen WPC (Neu) & At&T(Nachkauf) gekauft werden, ausser es gibt nen Rücksetzter bei einem anderen Wert den ich habe.

  • #12

    Jörg (Sonntag, 26 Februar 2017 10:01)

    Guten Morgen,
    Ich Deinen finde den Zukauf von Hormel gut, ist auch etwas zurück gekommen.
    Habe vor dem Übernahmeangebot von Unilever meinen Bestand erhöht.
    Schau Dir mal Flowers Food an. Habe ich bei 13 Euro in 2016 gekauft
    Grüße aus Nordhessen
    Jörg

  • #13

    Alexander (Sonntag, 26 Februar 2017 10:36)

    @Sanja
    Die letzten Monate gibt es kaum Angebote. Leider. Cash habe ich noch 30k und könnte notfalls noch 20k auftreiben. Also Reserven sind da :)

    @Marko
    Danke.

    @Gerhard
    Qualcomm hat es mich schon sehr gejuckt, deutlich aufzustocken. Meine Quote liegt aktuell bei etwa 75 % Investition und 25 % Cash.

    @Bankenmärchen
    Nicht nur Aldi will expandieren auch Lidl. Wal-Mart hat auch das Online-Geschäft verschlafen, holen hier aber wieder auf. Das Geschäftsmodel von Aldi ist kopierbar und ich denke Wal-Mart wird hier eine Lösung finden. Es bleibt aber spannend und ich werde die Entwicklung verfolgen. Wenn alles nichts hilft, dann muss ich mich von Wal-Mart eines Tages trennen.

    @Delura
    Danke. Geht mir auch so, mein Cash steigt auch und ich kaufe verstärkt, um den Anteil nicht zu sehr anwachsen zu lassen.

    @Mr. B
    Ich habe zwei Depots bei OnVista, ich vermisse eine gesamte Vermögensübersicht. Bei der DAB gab es beim Einloggen eine Zahl (schön groß), die alle Depots und Konten zusammengerechnet hat. So hatte man die Entwicklung auf einen Blick.

    @Toby
    Bei CAT habe ich sehr lange überlegt. Meine Überlegungen waren einfach, dass die Nachfrage nach Rohstoffen anzieht und viele Minenbetreiber wieder anfangen Geld zu verdienen und damit auch investieren. Sollten die Investitionen weltweit in die Infrastruktur anziehen, was unabdingbar wird, dann besteht auch hier Bedarf nach Maschinen. Die Dividendenrendite liegt bei aktuell 3,2 %, was über der durchschnittlichen Rendite von 2,88 % der letzten 5 Jahre ist. Ich hoffe, dass die Dividende nicht gekürzt wird. Von einer Erhöhung wage ich nicht zu träumen.

    @Jörg
    Flowers Food habe ich schon länger mal angeschaut. Bevor ich ein Neuengagement eingehe, möchte ich erst meinen "Rückstand" nach meiner Planung aufholen. Weiterhin plane ich noch 1-2 Monatszahler dieses Jahr ins Depot zu holen. Vielleicht kaufe ich erst nächstes Jahr ein neues Unternehmen (ohne Monatszahler).

  • #14

    Sparkojote (Sonntag, 26 Februar 2017 22:45)

    Hallo Aex,

    Tolle Nachkäufe die du getätigt hast, dir Kurse sind im Februar echt hoch. Viele Titel haben ein 52-Wochen hoch oder gar den Höchstkurs. Ich habe bei Nvidia zugeschlagen als sie auf 97$ gefallen sind :-)

    Gruss
    Der Sparkojote

  • #15

    Alex P (Montag, 27 Februar 2017 10:38)

    Hi Alex, an Deiner Stelle hätte ich LB vor ein paar Tagen gekauft. Aber es ist noch nicht zu stät, schätze ich mal.

  • #16

    Gerhard (Montag, 27 Februar 2017 12:12)

    Wie ist von euch die interesse an ETFs.ich persoenlich hab 37 Einzeltitel und bin hin und her bezueglich Etfs.
    Eine gewisse Ablehnung ist vorhanden,andererseits koennte es eine absicherung des Depots sein weil man echt nicht weiss welche Firmen in 20 Jahren noch existieren.

  • #17

    Jörg (Montag, 27 Februar 2017 20:01)

    Hallo Alex, hallo Blogteilnehmwr,
    auch ich werde weiter aufstocken, bur aind mir die Kurse aktuell zu hoch.
    Hast Du Dich mal mit deutschen Werten wie K+S oder Sartorius auseinandergesetzt?

  • #18

    Jörg (Montag, 27 Februar 2017 20:02)

    Ps. Baue auch meinen Cash auf

  • #19

    Gabriel (Dienstag, 28 Februar 2017 01:00)

    @ ich stehe ETFs positiv gegenüber, auch wenn ich derzeit nur Einzeltitel habe( nicht viele habe erst vor kurzem begonnen) habe ein Musterdepot mit Etf laufen (World und EM sowie ein zweites Musterdepot mit All World).
    "Was wäre wenn" Spiele bringen zwar nichts ABER hatte ich mein Geld am Anfang meiner Anlage "Karriere" in die oben genannten ETf gesteckt wäre ich ein bisschen besser gefahren, lag aber auch an meinen Investentscheidungen. (Die sind natürlich bei jedem der größte Schwachpunkt.

    Glaube das Größte "Hindernis" an ETFs ist die Sache das man nichts tun muss ;-) bei Einzelwerten kann man immer prüfen optimieren lesen, rechnen etc., das mag der "Mensch" weil es Kontrolle vorgaukelt...

  • #20

    Gabrirl (Dienstag, 28 Februar 2017 01:02)

    Qualcomm war eine super Gelegenheit, bin froh das ich rein bin! ;-)

  • #21

    Gerhard (Dienstag, 28 Februar 2017 08:50)

    Ja das stimmt.
    Bin auch froh darueber gewesen qualcomm ordentlich nach gekauft zu haben.sogar 3x.Hab kuerzlich einen langen Bericht ueber qualcomm gelesen.Riesen Potentzial.

  • #22

    sükrü (Dienstag, 28 Februar 2017 09:59)

    Hallo,

    ich stehe davor meine ersten US-Aktien zu kaufen. Würdet Ihr mir empfehlen Qualcomm zu 53,40 Euro zu kaufen oder doch eher Coca-COla aktien.
    Ich möchte 1000 euro investieren. die Qualcomm aktie war vor paar wochen ja bei ca 50 euro.

    Danke

  • #23

    Marko (Dienstag, 28 Februar 2017 10:54)

    Ich hab mir Qualcomm zu 49,414€ gesichert (100 Stück) - mal sehen wo die Reise hingeht :-)

  • #24

    Alexander (Dienstag, 28 Februar 2017 11:53)

    @Alex P
    Von Neuengagements sehe ich momentan ab. Ich will erst mal nach meinem Plan auf´s "Laufende" kommen, dann möchte ich mir noch mind. einen Monatszahler kaufen und wenn dann meine Sparquote passt, werde ich vielleicht in der zweiten Jahreshälfte einen neuen Titel ins Depot holen.

    @Gerhard
    Ich bin bei ETF´s auch skeptisch. Viele Konstruktionen verstehe ich nicht und ich habe keine Lust mehr, mein Geld anderen zu überlassen. Einen Ausfall wird man innerhalb von 20 Jahren wohl immer haben. Das kann dir bei ETF´s genauso passieren, wer weiß, ob es den Anbieter noch gibt? Der ETF wird einfach aufgelöst, du zahlst Steuer und hast plötzlich einen Batzen Geld am Konto. Ich bin nicht generell dagegen, aber ich fühle mich damit nicht wohl.

    @Jörg
    K+S hatte ich viele Jahre im Depot und bin damit sehr gut gefahren, habe sie aber dann verkauft, nachdem die Probleme angefangen haben. Ich verfolge sie aber nicht mehr. Genauso Sartorius, habe da keine Ahnung.

    @sükrü
    Die Kurse sind erst mal zweitrangig. Mache dir Gedanken zu den Unternehmen und was du erwartest. Coca-Cola ist sehr ausgewachsen, die Ausschüttungsquote ist bereits relativ hoch. Dafür wird die Firma nicht verschwinden (eine Welt ohne Coca-Cola? Unvorstellbar).
    Qualcomm dürfte noch eine große Zukunft haben, allerdings schwanken die Geschäfte viel stärker. Die unzähligen Patente bieten einen guten Schutz und von einer Insolvenz sind die weit entfernt. Die sind eben einfach volatiler. Es ist eher eine Frage deines Zieles. Coca-Cola bietet etwas mehr Ruhe im Depot, Qualcomm bietet gute Zukunftschancen. 3,7 % Dividendenrendite, Ausschüttungsquote 67 % und fast schuldenfrei, sind keine schlechten Voraussetzungen für ein Engagement. Das KGV mit 12 ist nicht teuer, langfristig spielt da der Kurs nicht so die Rolle.
    Überlege dir, mit womit du dich wohler fühlst. Oder spare nochmals 1.000 € und kaufe dann den zweiten Titel nach.