Mein Shop

Heute muss ich doch Werbung in eigener Sache machen. Vielleicht ist dem Einen oder Anderen bereits auf der rechten Seite die Werbefläche aufgefallen.

 

Nachdem ich im letzten Beitrag darüber berichtet habe, wie ich zum Bloggen gekommen bin, war mein Interesse mit den Möglichkeiten von eigenen Web-Seiten geweckt, dass ich der Versuchung nicht widerstehen konnte, einen Online-Shop mit meiner Frau zu basteln.

 

Bei mir steht die Technik im Vordergrund, d. h. wie funktioniert so etwas? Wie kann ich das gestalten? Natürlich auch das ganze Rechtliche etc. Meine Frau berät mich bei der Produktauswahl, das Kaufmännische usw.

 

Nachdem der Shop eingerichtet ist, steht als nächstes Amazon auf der Abarbeitungsliste, denn wie sollen sonst Kunden aufmerksam werden? Die sozialen Medien stehen auch noch auf dem Programm.

 

Viele werden natürlich sagen: "Jetzt macht der auch noch Werbung für den eigenen Kommerz."

 

Richtig, aber ein gewisser Zusammenhang zu dieser Seite besteht doch. Im Bereich Wissen unter dem Punkt 500 €/Monat sparen, habe ich geschrieben, dass man kreativ sein soll und sich nebenbei etwas aufbauen kann. Ich bin Laie in der ganzen Sache, aber ich probiere etwas aus. Wenn es klappt gut und wenn nicht, dann habe ich es wenigstens probiert.


Weiterhin ist das ein Blog über meinen persönlichen Weg, durch Dividenden eine Zusatzversorgung aufzubauen und da gehört das "Außenrum" doch irgendwie dazu.


Falls das Interesse besteht, werde ich irgendwann über Erfolg/Mißerfolg von diesem Projekt berichten.



 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Nero (Samstag, 15 August 2015 21:15)

    Bin gerade auch dabei mir eine eigene Homepage aufzubauen. Da ich ein absoluter Laie darin bin dauert es natürlich auch ewig, bis ich die Dinge so hinbekomme wie ich mir das Vorstelle.

    Ich finde es klasse das du Dinge ausprobierst auch wenn es vielleicht kein Erfolg wird.

  • #2

    Alexander (Sonntag, 16 August 2015 09:40)

    Ich bin auch absoluter Laie und für Kleinigkeiten brauche ich manchmal ewig, aber irgendwie geht's dann doch immer. Ich weiß zwar nicht genau wie und warum, aber egal. Das Ergebnis zählt. Also nicht aufgeben.

  • #3

    FjodorForex (Sonntag, 16 August 2015 13:17)

    Hallo Alexander,

    ich würde mich über einen (Zwischen-) Bericht nach einem halben oder ein Jahr sehr freuen. Manchmal laufen die unverhofften Dinge ja am besten. Ich bewundere Deinen Tatendrang, bin aufgrund der riesen Konkurrenz im Internet / Onlinehandel aber auch immer zwiegespalten ob sich so etwas rentiert.

    Viele Grüße
    FjodorForex

  • #4

    Alexander (Sonntag, 16 August 2015 18:21)

    Hallo Falko,
    die Konkurrenz ist riesig und ich habe keine Ahnung, wie ich mich vom Rest abheben soll. Andererseits gibt es tausende von Shops und da könnte doch vom Kuchen ein Krümmelchen für mich abfallen. Sollte ich in einem Jahr nichts verkauft haben, dann stampf ich das alles wieder ein. Ich werde auch von meinem Mißerfolg berichten, auch das gehört zum Leben.

    Viele Grüße

  • #5

    Daniel/Finanzrocker (Freitag, 21 August 2015 06:35)

    Moin Alexander,

    spannendes Projekt, ich drücke Dir da die Daumen. Ist auch mal, was anderes als die reinen Amazon-Shops. Mich würde auch mal ein Zwischenbericht nach ein paar Monaten interessieren.

    Viele Grüße
    Daniel

  • #6

    Alexander (Freitag, 21 August 2015 15:44)

    Hallo Daniel,

    die nächsten Artikel sind bestellt. Neben Amazon habe ich in E-Bay Kleinanzeigen einige Produkte reingestellt, um auf den Shop aufmerksam zu machen. Soziale Medien müssen noch bedient werden, vielleicht hilft das etwas. Ansonsten muss ich mir noch Gedanken machen, wie ich an Kunden komme.

    Ich werde dann irgendwann Zwischenbilanz ziehen.

    Grüße
    Alexander