Dividendenerhöhung Airgas und Walgreens

Heute haben mich zwei Meldungen erreicht.


Airgas erhöht die Dividende um 9%.  Es werden künftig statt 0,55 $ in den folgenden Quartalen 0,60 $ ausgeschüttet. Leider liegt die Erhöhung unter den 20%, die ich mir erhofft hatte, aber anscheinend muss man sich allgemein auf geringere Erhöhungen einstellen. Die Inflationsrate ist sehr niedrig, die Zinsen sind sehr niedrig und das wird sich auch in den Ergebnissen niederschlagen. Nun, ganz unzufrieden bin ich deshalb nicht. Sollte die Dividende in den nächsten Jahren weiterhin um 9% erhöht werden, wären das in 15 Jahren trotzdem 2,18 $ pro Aktie. Allerdings wäre meine Zielvorgabe mit 10% Nettorendite nicht erfüllt.


Die zweite Meldung ist ebenfalls eine Dividenden-erhöhung.


Walgreens Boots Alliance erhöht die Dividende um 7,1% und liegt damit ebenfalls deutlich unter dem Durchschnitt der letzten Jahre von ca. 21%. Im Prinzip gilt hier das gleiche, wie bereits bei Airgas. Allerdings war eh unklar, wie sich die Dividende nach der Fusion entwickelt.


Jedenfalls sehe ich noch keinen Anlass, mich deswegen von einer meiner Positionen zu trennen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Alex von Reich-mit-Plan.de (Freitag, 10 April 2015 12:15)

    Ich würde grundsätzlich mit einer niedrigeren Steigerung rechnen und mich dann lieber über eine höhere Anhebung freuen. Im Moment ist eine Phase in denen die Aktienkurse schneller steigen als die Gewinne und damit die Dividenden der Unternehmen.
    Gruß
    Alex

  • #2

    Alexander (Freitag, 10 April 2015 17:04)

    Die 21 % waren relativ vorsichtig kalkuliert, die Steigerungen waren auch schon höher. Aber die Dollarstärke etc. dürften die Unternehmen vorsichtiger handeln lassen. Wobei man über +9% wahrlich nicht jammern darf. Das findet man bei deutschen Unternehmen kaum.
    Auch Gruß