Zahlen von ExxonMobil, Börsengang von Shake Shak

ExxonMobil hat seine Zahlen zum letzten Quartal veröffentlicht. Der Gewinn ist um 21 % auf 6,6 Mrd. Dollar gesunken. Dies entspricht einem Gewinn von 1,56 $/Aktie. Die Analysten hatten sogar mit weniger gerechnet.


Meine Meinung:

Der Rohölpreis ist das Eine, aber ExxonMobil betreibt auch Tankstellen. Wenn am Liter ein fixer Betrag verdient wird, dann wird der auch weiterhin verdient. Ebenso läuft das Raffineriegeschäft . Das Der Gewinn zurückgeht, liegt nun mal in der Natur der Sache. Ich denke, die nächsten Quartale werden auch nicht besser. Sollten die Kurse deutlich nachgeben, ist es an der Zeit aufzustocken. Der Ölpreis dürfte die nächsten 20 Jahre eher steigen, als auf diesem Niveau zu verharren. Ich lasse mich überraschen.


Am Freitag ist in New York eine neue Burger-Kette an die Börse gegangen. Zum Handelsschluss lag der Kurs 118 % höher als zum Ausgabekurs von 21 $, der eh schon höher lag als die vorgesehene Preisspanne von 14 $ bis 16 $. An sich ist ein Börsengang und eine höhere Notiz am Tagesende nichts ungewöhnliches, was mich aber zum Nachdenken bringt, ist die Bewertung.


Die Kette mit 63 Restaurants wird derzeit mit 1,6 Mrd. $ bewertet, was je Restaurant 25 Mio. $ entspricht. McDonald´s Restaurants werden mit einem 10tel, also 2,5 Mio. $ bewertet. Wenn ein junges Unternehmen enormes Wachstum an den Tag legt, dann mögen solche Vorschusslorbeeren gerechtfertigt sein. Shake Shak möchte nach eigenen Angaben so um die 10 Restaurants pro Jahr eröffnen und langfristig evtl. auf 450 Restaurants wachsen. Jetzt überlege ich mir, dass die Expansion über 35 Jahre dauern müsste und ein Restaurant immer noch mit 3,5 Mio. $ bewertet wäre. Irgendwie ist das alles zu teuer. Wenn das Ziel bei über 10.000 Restaurants weltweit wäre, könnte man evtl. bei einer Kursschwäche einsteigen, aber so ist mir McDonald´s dann doch lieber.


In 35 Jahren bin ich 84 Jahre jung und hoffentlich bei guter Gesundheit. Da verbrate ich lieber die Dividenden, als auf den großen Erfolg zu hoffen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0